1. Saarland
  2. St. Wendel

Buch zeigt Geschichte der Kuseler Juden auf

Buch zeigt Geschichte der Kuseler Juden auf

Kusel. Ein neues Buch mit dem Titel "...auf Lastwagen fortgeschafft" befasst sich mit der Geschichte der jüdischen Bürger in der westpfälzischen Kreisstadt. Herausgeber ist das Kuseler Bündnis gegen Rechtsextremismus

Kusel. Ein neues Buch mit dem Titel "...auf Lastwagen fortgeschafft" befasst sich mit der Geschichte der jüdischen Bürger in der westpfälzischen Kreisstadt. Herausgeber ist das Kuseler Bündnis gegen Rechtsextremismus.In den einzelnen Beiträgen geht es um die Geschichte der israelitischen Kultusgemeinde Kusel, um die Deportation nach dem französischen Lager Gurs im Oktober 1940 sowie um Emigration und Flucht ins Ausland. Die Geschichte der jüdischen Familien in der Stadt, Zeitzeugenberichte und die Schilderung der "Stolpersteinaktion" in Kusel während der letzten beiden Jahre runden das Bild ab. Fotos illustrieren insbesondere die Zerstörungen in der Stadt während der "Reichskristallnacht" 1938. Das Buch hat 200 Seiten und kostet 14,50 Euro. Zu kaufen ist es in St. Wendel bei Buch & Papier Klein oder per Telefon unter (06381) 22 07. red