1. Saarland
  2. St. Wendel

Bliesen erwartet den großen Unbekannten

Bliesen erwartet den großen Unbekannten

Bliesen. Weiter geht's im Programm für die Saarlandpokal-Sieger vom TV Bliesen: An diesem Samstag empfängt der Volleyball-Oberligist um 19.30 Uhr in der St. Annenhalle in Alsfassen den TV Rülzheim. "Rülzheim kenne ich gar nicht

Bliesen. Weiter geht's im Programm für die Saarlandpokal-Sieger vom TV Bliesen: An diesem Samstag empfängt der Volleyball-Oberligist um 19.30 Uhr in der St. Annenhalle in Alsfassen den TV Rülzheim. "Rülzheim kenne ich gar nicht. Die sind vergangene Saison als Vierte der Verbandsliga Rheinland-Pfalz aufgestiegen, anscheinend, weil der Zweite und der Dritte nicht wollten", sagt Michael Schu. Ein bisschen umgehört hat er sich aber. Und dabei kam heraus, "dass sie wohl nicht allzu stark besetzt sind". Trotzdem mahnt er seine Schützlinge, den Gegner nicht zu unterschätzen. Denn sonst kann es ihnen schnell wie in der Vorwoche dem ASV Landau ergehen: Der zog mit 2:3 den Kürzeren gegen die bis dahin sieglose Truppe von Trainer Gerald Kessing. "Ich weiß nicht, wie sie das geschafft haben. Landau ist ja auch nicht irgendwer", grübelt Schu. Seine Mannschaft hatte den Saisonauftakt gegen den ASV jedenfalls glatt mit 0:3 verloren. Der Ausrutscher zum Saisonstart ist für die Schu-Truppe, die zuletzt zwei Mal 3:0 siegte, aber längst abgehakt. "Wir sind gut in Form und gehen nach dem Pokalsieg mit breiter Brust in die Partie", sagt der Trainer. "Ein Sieg wäre wichtig, dann sind wir vorne mit dabei." Mittel zum Erfolg sollen scharfe Aufschläge sein, denn die St. Annenhalle ist recht niedrig gebaut: "Wir müssen die Aufschläge mit viel Dampf übers Netz bringen und hoffen, dass dem Gegner bei der Annahme einiges an die Decke geht." Gegen den Aufsteiger aus Rülzheim muss Schu auf Gerd Rauch und Matthias Pons verzichten. Beide weilen mit der Saarland-Auswahl beim Bundes-Pokal. tog