Blau-Weiß schwebt auf Wolke sieben

Blau-Weiß schwebt auf Wolke sieben

Alles rosarot bei den Blau-Weißen! Durch einen 2:1-Erfolg im Stadtderby gegen den FC St. Wendel ist dem SV Blau-Weiß der Titel in der Kreisliga B St. Wendel fast nicht mehr zu nehmen. Elf Punkte hat das Team von Spielertrainer Dirk Böffel nun Vorsprung auf den härtesten Verfolger, den FC

Alles rosarot bei den Blau-Weißen! Durch einen 2:1-Erfolg im Stadtderby gegen den FC St. Wendel ist dem SV Blau-Weiß der Titel in der Kreisliga B St. Wendel fast nicht mehr zu nehmen. Elf Punkte hat das Team von Spielertrainer Dirk Böffel nun Vorsprung auf den härtesten Verfolger, den FC. Vor 450 Zuschauern trafen Stephan Bodtländer und Böffel in Hälfte eins für die Blau-Weißen, die Gäste kamen nur noch zum Anschlusstreffer. Schon am Sonntag könnte der SV den Titel unter Dach und Fach bringen. Bei einem Sieg in Dörrenbach und einem Patzer des FC in Reitscheid. Auch bei den Sportfreunden Winterbach (Kreisliga A Schaumberg) stehen die Zeichen auf Titelgewinn. Nach dem 1:0 im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Sitzerath hat Winterbach jetzt sechs Punkte Vorsprung. Rosarot war die Welt auch für die Grün-Schwarzen des SV Wolfersweiler. In der Bezirksliga gewann der SVW 3:0 gegen Aschbach, gegen den es im Hinspiel noch eine 0:7-Klatsche gegeben hatte. Die Wölfe beißen wieder. Es war der erste Sieg im Jahr 2008.