1. Saarland
  2. St. Wendel

Betrunkener setzt zweimal zur Heimfahrt im eigenen Auto an

Betrunkener setzt zweimal zur Heimfahrt im eigenen Auto an

St. Wendel. Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei: Am frühen Samstag mussten laut Bericht der Ermittler Beamte in einer St. Wendeler Kneipe für Ordnung sorgen, nachdem ein Unbekannter zwei Gäste verprügelt hatte. Ein nach Zeugenaussagen etwa 20 Jahre alter unbekannter Mann hatte zwei Gäste aus Tholey und Lebach mit der Faust verletzt und war dann getürmt

St. Wendel. Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei: Am frühen Samstag mussten laut Bericht der Ermittler Beamte in einer St. Wendeler Kneipe für Ordnung sorgen, nachdem ein Unbekannter zwei Gäste verprügelt hatte. Ein nach Zeugenaussagen etwa 20 Jahre alter unbekannter Mann hatte zwei Gäste aus Tholey und Lebach mit der Faust verletzt und war dann getürmt.Während sich die Polizisten um diesen Fall kümmerten, beobachteten sie, wie ein 21-jähriger Lebacher mit seinem Wagen wegfahren wollte. Allerdings hatte der mächtig getrunken. Die Beamten bremsten ihn und kassierten die Autoschlüssel. Damit wartete bereits eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auf den jungen Mann. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, ein zweites Mal die Heimkehr im eigenen Pkw mit ihm am Steuer antreten zu wollen. Weil ihm aber die Schlüssel dazu fehlten, brach er in sein Fahrzeug ein und machte sich daran, es kurzzuschließen. Erneut musste deshalb die Polizei eingreifen, worauf ihn Bekannte abholten und nach Hause brachten. hgn