1. Saarland
  2. St. Wendel

Berufsschüler spenden für guten Zweck

Berufsschüler spenden für guten Zweck

St. Wendel. An der Dr.-Walter-Bruch-Schule wurde im sozial-pflegerischen Zweig ein Projekt des sozialen Lernens mit einer Spendenübergabe von 550 Euro an die Stefan-Morsch-Stiftung, Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke, abgeschlossen

St. Wendel. An der Dr.-Walter-Bruch-Schule wurde im sozial-pflegerischen Zweig ein Projekt des sozialen Lernens mit einer Spendenübergabe von 550 Euro an die Stefan-Morsch-Stiftung, Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke, abgeschlossen. 19 Schüler aus der Berufsfachschule für Haushaltsführung und ambulante Betreuung und der Produktionsschule hatten einen Flohmarkt auf dem Schlossplatz organisiert. Unter der Leitung der stellvertretenden Abteilungsleiterin Birgit Jenni und der praktischen Unterweisung durch die Kolleginnen Stefanie Lang, Elisabeth Hrdina, Petra Schöneberg und Gertrud Deubert waren Sachspenden an der Schule gesammelt und in vielen Arbeitsstunden von den Schülern restauriert worden. Dabei kam die theoretische Materialkunde über Holz, Keramik, Glas und Metalle nicht zu kurz. Des Weiteren waren organisatorisches Geschick und wirtschaftliche Rechenfertigkeiten zum erfolgreichen Abschluss der Aktion erforderlich. Schulleiter Hubert Gottschlich, der den Scheck an Hiltrud Morsch übergab, lobte das außergewöhnliche Engagement und betonte, dass gerade mit der Stefan-Morsch-Stiftung eine erfolgreiche und sinnvolle Zusammenarbeit seitens der Schule stattfinde. red