"Bembele" wird getauft

Winterbach. Bei Erika und Winfried Jeziorowski aus Winterbach sind Fuchsien zur Leidenschaft geworden. Ständig kommen zu den bereits mehr als 400 Sorten neue Fuchsien hinzu. Nach einer fünfjährigen Erprobungszeit wird jetzt eine neue Fuchsienhybride ihren offiziellen Namen erhalten. Die Taufzeremonie ist am Sonntag, 9

Winterbach. Bei Erika und Winfried Jeziorowski aus Winterbach sind Fuchsien zur Leidenschaft geworden. Ständig kommen zu den bereits mehr als 400 Sorten neue Fuchsien hinzu. Nach einer fünfjährigen Erprobungszeit wird jetzt eine neue Fuchsienhybride ihren offiziellen Namen erhalten. Die Taufzeremonie ist am Sonntag, 9. August, im "Bembele-Fuchsiengarten" der Familie Jeziorowski in der Worrachstraße 3 in Winterbach. Schirmherr und Taufpate ist Landrat Udo Recktenwald, Taufpatin ist Kreistagsmitglied Martina Weiand. Mit der Öffnung des Gartens um zehn Uhr erwartet die Familie Jeziorowski die Taufgäste. Um elf Uhr ist ein Rundgang mit den Taufpaten mit fachlicher Vorstellung der Fuchsien durch Erika und Winfried Jeziorowski. Die Taufgäste werden um 11.15 Uhr begrüßt. Gegen 11.30 Uhr ist dann die Taufzeremonie mit Sektausschank und interessanten Gartengesprächen. Bei gutem Wetter bleibt der Garten bis 18 Uhr für die Besucher geöffnet. Für Getränke, Kaffee und Kuchen ist bestens gesorgt. Pflanzen können an diesem Tag gekauft werden. Die Saarländer nennen die Fuchsie liebevoll "Bembele" oder "Bembelje". Damit sind die unzähligen Glöckchen gemeint, die Fuchsien so faszinierend machen. Und so heißt denn auch der Garten der Familie Jeziorowski "Bembele-Fuchsiengarten". kp