1. Saarland
  2. St. Wendel

Beim Qualitätszirkel den Beckenboden gezielt trainieren

Beim Qualitätszirkel den Beckenboden gezielt trainieren

St. Wendel. Am Samstag, 11. September, findet im Gemeinschaftshaus Nohfelden-Eiweiler der 10. Qualitätszirkel des Projektes "Fit und vital älter werden" unter dem Motto "Beckenbodentraining - Die eigene Körpermitte erfahren und kräftigen" statt. Dies teilt das Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel mit

St. Wendel. Am Samstag, 11. September, findet im Gemeinschaftshaus Nohfelden-Eiweiler der 10. Qualitätszirkel des Projektes "Fit und vital älter werden" unter dem Motto "Beckenbodentraining - Die eigene Körpermitte erfahren und kräftigen" statt. Dies teilt das Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel mit. Zugleich ist diese Veranstaltung die vierte Fortbildung zur Förderung des Beckenbodentrainings im Saarländischen Turnerbundes (STB). Die Teilnehmer können sich von elf bis 18 Uhr in Theorie und Praxis rund um das komplexe Thema informieren. Dr. Karin Alt von der Caritasklinik Saarbrücken informiert zu Beginn in ihrem Vortrag über den Beckenboden und Störungen der Beckenbodenfunktion. Ab 13 Uhr gibt es Informationen zur Anatomie und Physiologie des Beckenbodens, über Zusammenhänge Beckenboden/Atmung und Beckenboden/Körperhaltung. Im Praxisteil werden Wahrnehmungsübungen vorgestellt und Kräftigungsübungen vermittelt, um die Beckenbodenarbeit in die allgemeinen Turnstunden integrieren zu können. Für Übungsleiter aus den Projektvereinen "Fit und vital älter werden" sowie alle Teilnehmer aus dem Landkreis St. Wendel ist die Teilnahme kostenfrei, da die Teilnahmegebühr in Höhe von 30 Euro über das Projekt "Fit & vital älter werden" finanziert wird. redAnmeldung bei Maria Rech, STB, Tel. (06 81) 3 87 92 35, E-Mail: rech@bildungswerk-stb.de.