1. Saarland
  2. St. Wendel

Bauwütiges St. Wendeler Land

Bauwütiges St. Wendeler Land

Überall im St. Wendeler Land wird gebaut. Das wurde in der vergangenen Woche richtig deutlich

Überall im St. Wendeler Land wird gebaut. Das wurde in der vergangenen Woche richtig deutlich. Ob am Staudamm des Bostalsees, der derzeit für rund 4,5 Millionen Euro aufwendig saniert wird, worüber sich Bürger jetzt vor Ort ein Bild machen durften, oder in der Ringwallstraße in Otzenhausen, die für nicht weniger als etwa 5,1 Millionen ausgebaut wird - Bauwut allerorten. Die gibt es übrigens auch im Kleinen. Es muss ja nicht immer um Millionen Euro gehen. So wurde jetzt in Kastel ein 100 Meter langer Fußweg vom Dorfplatz zur Straße "Im Aller" eingeweiht. Kosten: knapp 100 000 Euro. Aber immerhin. Und es wird weitergebaut. Ja, es passiert etwas im St. Wendeler Land. In der Kreisstadt wird die alte Wingertschule bis ins nächste Jahr hinein für 2,4 Millionen Euro in einen Kindergarten umgestaltet. Und, wie nebenan zu lesen ist, soll ebenso in der Marienverehrungsstätte im Marpinger Härtelwald weitergerackert werden. Bauwut macht eben auch keinen Halt vor den Heiligtümern.