Aufsteiger Winterbach muss gegen Aschbach ran

Aufsteiger Winterbach muss gegen Aschbach ran

Kreis St. Wendel. Die vier besten Teams der Bezirksliga Nord und eventuell über Entscheidungsspiele noch die fünfbeste Mannschaft qualifizieren sich am Saisonende der heute beginnenden Spielzeit für die Landesliga Nordost - alle anderen Teams bleiben in der Bezirksliga. Absteiger in die Kreisligen A wird es in dieser Spielzeit keine geben

Kreis St. Wendel. Die vier besten Teams der Bezirksliga Nord und eventuell über Entscheidungsspiele noch die fünfbeste Mannschaft qualifizieren sich am Saisonende der heute beginnenden Spielzeit für die Landesliga Nordost - alle anderen Teams bleiben in der Bezirksliga. Absteiger in die Kreisligen A wird es in dieser Spielzeit keine geben. Fast alle Teams der Liga haben als Saisonziel die Qualifikation für die Landesliga ausgegeben. Der Startschuss zur neuen Saison fällt an diesem Samstag um 16 Uhr in Überroth. Dort trifft der SVÜ mit Neu-Trainer Heiko Ames auf den VfB Berschweiler. Auch bei Berschweiler ist mit Peter Krämer ein neuer Mann auf der sportlichen Kommandobrücke. Während der SVÜ als Saisonziel die Landesliga-Qualifikation ausgegeben war, ist man in Berschweiler etwas vorsichtiger. "Wir wollen eine bessere Rolle spielen als in der Vorsaison, als wir lange gegen den Abstieg spielten", sagt der VfB-Spielausschuss-Vorsitzende Andreas Hinsberger. Eine harte Nuss zum Saisonauftakt wartet auf Aufsteiger SF Winterbach. Die Sportfreunde erwarten am Samstag um 17.15 Uhr zu Hause die Spitzenmannschaft Aschbach. "Da wird die Tagesform entscheidend sein", erwartet SFW-Coach Michael Morsch einen heißen Tanz. Zeitgleich mit dieser Partie wird das Spiel zwischen Wolfersweiler und Hofeld angepfiffen. Am Sonntag um 15 Uhr greifen die restlichen Teams ins Spielgeschehen ein. Die hoch gehandelte SG Bostalsee, die sich mit bekannten Akteuren wie Michael Zägel, Jochen Biegel, Michael Mähler, Thomas Quack oder Sascha Bies verstärkt hat, erwartet dann den FV Eppelborn II. Zur selben Zeit trifft auch die neu formierte Elf des FC Oberkirchen auf den Vizemeister TuS Hirstein. Der FCO, der einige Verletzte zu beklagen hat, geht als Außenseiter in die Partie. Ein Duell zweier neuer Trainer gibt es in Alsweiler. Der SCA mit Neu-Trainer Dirk Böffel trifft auf Niederkirchen mit dem neuen Spielertrainer Marc-Oliver Brill. Einen neuen Trainer hat auch die SG Braunshausen. Joachim Hoff trifft mit der SGB zu Hause auf den SV Urexweiler. Im Duell Absteiger gegen Aufsteiger stehen sich noch Uchtelfangen und Habach gegenüber. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung