Auffahrunfall auf der B 41

Auffahrunfall auf der B 41

Niederlinxweiler. Gekracht hat es am Samstagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der B 41 zwischen den Anschlussstellen Niederlinxweiler und Oberlinxweiler auf der Richtungsfahrbahn St. Wendel. Die Ursache, warum eine Mitfahrerin verletzt und drei Pkw zum Teil erheblich beschädigt wurden, ist bekannt. Ein Pkw-Fahrer bremste nach Zeugenaussagen so stark ab, dass er auf der Fahrbahn zum Stehen kam

Niederlinxweiler. Gekracht hat es am Samstagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der B 41 zwischen den Anschlussstellen Niederlinxweiler und Oberlinxweiler auf der Richtungsfahrbahn St. Wendel. Die Ursache, warum eine Mitfahrerin verletzt und drei Pkw zum Teil erheblich beschädigt wurden, ist bekannt. Ein Pkw-Fahrer bremste nach Zeugenaussagen so stark ab, dass er auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Zwei Pkw, die unmittelbar hinter diesem Wagen fuhren, konnten noch rechtzeitig abgebremst werden. Bei einem weiteren Pkw gelang dies allerdings nicht mehr. Dieser Wagen fuhr auf das letzte Fahrzeug auf und schob dieses weiter auf den Wagen davor. Der Grund, warum der Fahrer des blauen "golfähnlichen Wagens" so stark abbremste, ist der Polizei bislang nicht bekannt. Denn der fuhr, nachdem es gekracht hatte, ohne sich um den Schaden zu kümmern, einfach weiter. Es besteht der Verdacht der Unfallflucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Auf der B 41 kam es in diesem Bereich während der Unfallaufnahme, zu Verkehrsbehinderungen. ddtHinweise an die Polizei in St. Wendel: Tel. (06851) 89 80).

Mehr von Saarbrücker Zeitung