1. Saarland
  2. St. Wendel

Auch Ochs und Esel spielen mit

Auch Ochs und Esel spielen mit

Theley. Im vergangenen Jahr war sie ein großer Erfolg, in diesem Jahr wird sie wiederholt: die "Imsbacher Stallweihnacht". Am Freitag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr und am Samstag, 13. Dezember, um 17 wird die Maschinenhalle im Hofgut Imsbach wieder zum "Stall von Bethlehem", in dem das Singspiel um die Geburt Christi aufgeführt wird

Theley. Im vergangenen Jahr war sie ein großer Erfolg, in diesem Jahr wird sie wiederholt: die "Imsbacher Stallweihnacht". Am Freitag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr und am Samstag, 13. Dezember, um 17 wird die Maschinenhalle im Hofgut Imsbach wieder zum "Stall von Bethlehem", in dem das Singspiel um die Geburt Christi aufgeführt wird. Das Besondere daran: alle Mitwirkenden, ob Mensch oder Tier, werden "leibhaftig" ihren Part in der außergewöhnlichen Inszenierung spielen. Ochs und Esel, Schafe und Ziegen und natürlich die menschlichen Darsteller werden höchst lebendig agieren und für ein ungewöhnliches Krippenspiel sorgen. Die Maschinenhalle wurde für das Singspiel eigens umgestaltet. Der Stall von Bethlehem wurde ebenso wie Emporen für die Engel von Mitarbeitern der Betreibergesellschaft ABL gezimmert. Für die Mitwirkenden des Chores und der Musikkapelle wurden eigene Flächen geschaffen und die tierischen Mitwirkenden dürfen sich in ihrem Bereich auf Heu und Stroh wohlfühlen. Für die beiden Aufführungen werden eigens Sitzränge aufgebaut, so dass jeder Besucher Sicht auf das Geschehen haben wird. Und eine Heizung wird für angenehme Temperaturen sorgen. Bei allen technischen Arbeiten halfen freundliche Bundeswehrsoldaten der Luftlandebrigade 26 Saarlouis mit. Die künstlerische Gesamtleitung obliegt einem Profi. Arno Jos Graf, im Hauptberuf unter anderem Tatort-Regisseur, ein Bürger der Gemeinde Tholey, ist für die Dramaturgie und die Regie zu führen. Unter seiner Leitung wirken mit: Musikverein "Concordia" Theley, Sängerchor "1875" Theley, Flötenduo Christine Besch und Claudia Studt-Schu, die Gesangssolistin Claudia Weinsberg sowie der Theaterverein "1931" Theley. Veranstaltet wird das lebendige Krippenspiel von der Gemeinde Tholey, dem Arbeiter-Samariter-Bund, der Naturlandstiftungg Sar und der Naturland Ökoflächen-Management GmbH. redKarten: Erwachsene zahlen zehn Euro, Kinder und Jugendliche fünf Euro bei Falk's Dit & Dat, Tholey, im Citylädchen, Theley;, im Rathaus in Tholey, im Hotel-Restaurant Hofgut Imsbach und an der Abendkasse.