1. Saarland
  2. St. Wendel

Atz zählt Theley zu den Spitzenteams

Atz zählt Theley zu den Spitzenteams

Theley. "Wenn wir gegen Furpach so spielen wie in der zweiten Halbzeit in Schwemlingen, dann sehe ich gute Chancen für einen Heimsieg", ist Timo Atz, Kapitän des Fußball-Verbandsligisten VfB Theley, vor dem Spiel gegen den Tabellenzehnten SV Furpach (Samstag, 15 Uhr) optimistisch

Theley. "Wenn wir gegen Furpach so spielen wie in der zweiten Halbzeit in Schwemlingen, dann sehe ich gute Chancen für einen Heimsieg", ist Timo Atz, Kapitän des Fußball-Verbandsligisten VfB Theley, vor dem Spiel gegen den Tabellenzehnten SV Furpach (Samstag, 15 Uhr) optimistisch. Mit 3:1 hatte die Schaumbergelf bei Verbandsliga-Spitzenreiter Schwemlingen gewonnen, und dabei laut Atz "sehr, sehr gut gespielt. Vor allem nach der Pause hat alles gepasst." Atz selbst konnte allerdings nicht eingreifen, da er sich mit einer Achillessehnen-Entzündung herumplagt. Auch gegen Furpach wird der VfB-Kapitän zuschauen müssen. Insgesamt sieht Atz, der vor Rundenstart von den Sportfreunden Eiweiler zurück an den Schaumberg wechselte, Theley auf einem guten Weg: "Zu Beginn der Runde hatten wir ein paar Schwierigkeiten, was mit der Umstellung auf die doppelte Viererkette in Abwehr und Mittelfeld zu tun hatte. Aber inzwischen sieht man, dass das Ganze fruchtet." Die Abwehr zähle mit bislang zehn Gegentreffern zu den besten der Liga, "zudem spielen wir gut nach vorne. Und was ganz wichtig ist: Wir schießen wieder Tore." Den VfB zählt Atz zu den Spitzenmannschaften der Verbandsliga. "Wir haben sehr viele junge Spieler, in denen noch unglaublich viel Potenzial steckt. Wenn sie das in den kommenden Spielen abrufen können, bin ich überzeugt davon, dass wir uns in der Spitzengruppe festsetzen." tog