1. Saarland
  2. St. Wendel

Armin Rohr stellt ungewöhnliche Bilder und Fotos aus

Armin Rohr stellt ungewöhnliche Bilder und Fotos aus

St. Wendel. Das Werkgespräch zu der Ausstellung "Armin Rohr - Von Menschen und Räumen" findet am Donnerstag, 7. Oktober, um 17 Uhr im Stadtmuseum St. Wendel statt. Die Teilnahme ist kostenlos. In den vergangenen 15 Jahren wurde die aktuelle Frage, wer wir sind, was uns heute auszeichnet, wie wir uns verhalten, vor allem in der Malerei thematisiert

St. Wendel. Das Werkgespräch zu der Ausstellung "Armin Rohr - Von Menschen und Räumen" findet am Donnerstag, 7. Oktober, um 17 Uhr im Stadtmuseum St. Wendel statt. Die Teilnahme ist kostenlos. In den vergangenen 15 Jahren wurde die aktuelle Frage, wer wir sind, was uns heute auszeichnet, wie wir uns verhalten, vor allem in der Malerei thematisiert. Bruchstücke aus Internetfilmen, Fernsehkrimis oder den Nachrichtensendungen bestimmen unbewusst unseren Blick auf die Welt. Was nehmen wir eigentlich von unserer Umgebung wahr? Auch der Maler Armin Rohr betreibt diese visuelle Forschungsarbeit. Seine Hand zaubert Silhouetten, bloße Andeutungen - von Menschen und Räumen und Situationen auf Papier oder Leinwand. Bisweilen bleiben nur Umrisse und geisterhafte Schemen. Spannend ist es auch, dass in der Ausstellung den über zweihundert Bildern etwa fünfzig Fotos gegenübergestellt werden. Armin Rohr fotografiert gerne ungewöhnliche Themen - Licht, Nacht, Nebel. Aber auch in den gewöhnlicheren Fotos, wie Porträts, Architektur oder Landschaft, spielt die Zeit eine große Rolle. Diese Fotos bilden eine wichtige Arbeitsgruppe im Gesamtwerk des Künstlers und sind deshalb für ein umfassendes Verständnis seiner Bildfindung notwendig und trotzdem überraschend eigenständig. redDie Ausstellung dauert bis Sonntag, 7. November. Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Freitag von zehn bis 13 und 14 bis 16.30 Uhr; Donnerstag von zehn bis 13 und 14 bis 18 Uhr; Samstag von 14 bis 16.30 Uhr; Sonntag (und an Feiertagen) 14 bis 18 Uhr. Eintritt frei.