am 10. Oktober ist Welthundetag - auch in St. Wendel

Auf ein Wort : Liebe Pancha, bitte nicht schimpfen

Fünf Minuten reichen vollkommen aus. Länger muss ich unser Haus nicht verlassen, um nach meiner Rückkehr überschwänglich von unserer Hundedame Pancha begrüßt zu werden. Und zwar so, als hätten wir uns Wochen nicht gesehen.

Nun habe ich kürzlich gelesen, dass es den schwanzwedelnden Fellnasen gar nicht darum gehe, Herrchen oder Frauchen auf Hundeart „Hallo“ zu sagen. Vielmehr schimpfen sie die Rudelführer aus, sagen Verhaltensforscher, weil sie die Truppe verlassen haben – und zwar ohne sie. Das gehe aus Fellnasensicht gar nicht. Und sie haben ja recht. Denn wie Loriot dereinst feststellte, macht ein Leben ohne Hund einfach keinen Sinn. Und daher möchte ich die Gelegenheit nutzen, und mich hier offiziell bei Pancha für mein wiederholtes Fehlverhalten entschuldigen. Sorry, Baby! Ich liebe Dich!

Mehr von Saarbrücker Zeitung