1. Saarland
  2. St. Wendel

Als Team den Marathon meisternImmer mehr Spitzenläufer gehen an den Start

Als Team den Marathon meisternImmer mehr Spitzenläufer gehen an den Start

St. Wendel. Was man alles rund um eine 42,195 Kilometer lange Strecke machen kann. Da gibt es Spitzensportler, die diese in zwei Stunden und etwa 16 Minuten laufen. Oder Freizeitläufer, die fünf Stunden brauchen. Da gibt es Läufer, die sich die halbe Marathon-Distanz vornehmen. Und Kinder ab sechs Jahre, die den Kids-Marathon laufen, eine Strecke von 2,195 Kilometern

St. Wendel. Was man alles rund um eine 42,195 Kilometer lange Strecke machen kann. Da gibt es Spitzensportler, die diese in zwei Stunden und etwa 16 Minuten laufen. Oder Freizeitläufer, die fünf Stunden brauchen. Da gibt es Läufer, die sich die halbe Marathon-Distanz vornehmen. Und Kinder ab sechs Jahre, die den Kids-Marathon laufen, eine Strecke von 2,195 Kilometern. Premiere in diesem Jahr hat in St. Wendel der Team-Marathon für Vierer-Staffeln. Dabei teilen sich vier Staffelläufer die klassische Marathondistanz von 42,195 Kilometer. Nach Ansicht der Organisatoren ist dieser Team-Marathon die ideale Gelegenheit für Vereine, Firmen und Freunde, das Marathonerlebnis gemeinsam zu genießen. Durch diesen Team-Marathon erwartet die Stadt St. Wendel einen weiteren Anstieg der Teilnehmerzahlen über die 3000er-Grenze hinaus. Allerdings sollten die Teams ihren Start rechtzeitig planen. Denn hier ist die Anmeldung nur bis zum 1. April möglich. Nachmelden geht bei den Teams nicht. Für den Marathon- und Halbmarathon kann bis eine Stunde vor dem Start nachgemeldet werden.Damit nicht genug. Bürgermeister Klaus Bouillon und sein Organisationsteam wollen, dass der Stadtmarathon ein Volksfest wird. Das ist bei den ersten beiden Veranstaltungen gelungen. Im letzten Jahr säumten etwa 15 000 Zuschauer den flachen und zuschauerfreundlichen Rennkurs.Auch 2009 wartet St. Wendel mit einem tolles Rahmenprogramm auf: Schon am Vorabend des Marathons, am Samstag, 4. April, wird die Pasta-Party ab 18 Uhr im Festzelt auf der Mott mit einer Live-Musikband flotte Unterhaltung präsentieren. Am Renntag selbst bietet die Stadt ein spezielles Kinderprogramm in einem eigenen Zauberer-Zelt am großen Festzelt in der Mott, so dass der Marathon auch für Familien ein Erlebnis wird. Über 30 Musikbands an der Strecke machen die Laufveranstaltung zum echten Musikmarathon.Online-Anmeldung und Infos unter www.sankt-wendel.de bis zum 1. April. Für Teams gibt es keine Nachmeldungen. Diese müssen bis 1. April online gemeldet haben.St. Wendel. Beim Globus-Marathon in St. Wendel werden am 5. April noch mehr Spitzenläufer als bislang gemeldet am Start stehen. Die Phalanx der Kenianer, die im Wettbewerb um den Sieg gegen starke Läufer aus Osteuropa antreten wird, wird noch verstärkt mit Hilary Mutai. Seine Bestzeit in Kenia ist zwar "nur" 2:19 Stunden, meldet die St. Wendeler Stadtverwaltung. Diese Zeit habe er allerdings bei einem schweren Geländemarathon erzielt. Er mache derzeit im Trainingslager einen starken Eindruck, wolle in St. Wendel auf eine Zeit von 2:12 Stunden gehen. Damit erweitert sich der Kreis der Sieganwärter.Die kenianischen Läufer, die über eine Vereinspartnerschaft mit dem österreichischen Fürstenfeld zum Marathon nach St. Wendel kommen, bereiten sich derzeit gezielt auf das Laufereignis in der saarländischen Sportstadt vor. Der Kenianer David Cheruiyot Sang (Fotos: Stadt) hat seinen größten Erfolg über den Marathon waren mit einer 2:14er Zeit in Eindhoven 2007 erzielt. Peter Ndegwa Nyambura ist im Dezember 2008 den anspruchsvollen Marathon in Kisumu (Kenia) in einer Zeit von 2:21 gelaufen. Der Start in St. Wendel wird sein Marathondebüt in Europa. Geoffrey Gikuni Ndungu ist einer der Stars des Teams. Sein Sieg beim stark besetzten Halbmarathon am 17. Januar 2009 in Nairobi in 61 Minuten und 24 Sekunden war die bisherige Krönung seiner Karriere. beim Globus-Marathon am 5. April werden schnelle Beine über den St. Wendeler Asphalt wirbeln. Nachdem 2008 Sportler aus der Ukraine trotz ungünstiger Wetterbedingungen mit Kälte und Regen bereits beachtliche Bestzeiten vorgelegt haben (Sergej Zachepa bei den Männern mit 2:17.44 Stunden und bei den Frauen Anna Kovalenko mit 2:37.21 Stunden), werden in diesem Jahr noch schnellere Siegzeiten erwartet. Neben den Kenianern haben sich aber auch Spitzenläufer aus der Ukraine und Polen angesagt. Die Urkrainer haben im vergangenen den Laufwettbewerb dominiert. Die Bestzeiten aus 2008: Marathon: Männer 2:17.44 Stunden: Sergej Zachepa/Ukraine, Frauen: 2:37.21 Stunden: Anna Kovalenko/Ukraine, Halbmarathon: Männer: 1:06.56 Stunden: Vasil Remshcuk/Ukraine, Frauen: 1:27.38 Stunden Ulrike Hille/Deutschland. red

Auf einen BlickDie Sportler können laut Stadtverwaltung auf folgenden Rundum-Service bauen: So kann jeder Teilnehmer sein Startgeld bei der Online-Anmeldung für einen geringen Betrag von drei Prozent des Startgeldes absichern. Im weiteren umfasst der Läufer-Service: günstige Startgelder (Marathon 33 Euro, Halbmarathon 18 Euro, Teams 48 Euro, Nachmeldegebühr fünf Euro), attraktive Geld- und Sachpreise, Sonderpreise für beste Saar-Marathonis, Zusatzprämie für Sieger oder Siegerin (unter 2:16 beziehungsweise unter 2:38 Stunden), Medaillen für alle Finisher, Wärmefolien für alle Teilnehmer am Start und im Ziel, bequeme Online-Anmeldung, Nachmeldungen bis eine Stunde vor Start, individuelle Zeitmessung durch in Startnummer integrierte Chips, Pasta-Party am Vorabend, Finisher-T-Shirts auf Wunsch, Online-Urkundendruck, Ergebnisse per SMS direkt aufs Handy, Shuttle-Busse und Kleiderverwahrung, zehn Verpflegungsstellen plus vier Wasserstationen auf der Marathondistanz, Zug- und Bremsläufer, Gutschein für alle Marathon-Finisher zur Teilnahme am MTB-Marathon, im Ziel roter Teppich und Cheerleader sowie Freibier für alle Läufer. vf