Kreistag: Alles in einer Hand Landkreis baut Freizeitweg

Kreistag : Alles in einer Hand Landkreis baut Freizeitweg

Der Landkreis St. Wendel übernimmt die Projektträgerschaft für den Bau des Freizeitweges Freisen-Nohfelden-Nonnweiler. Das hat der Kreistag einstimmig beschlossen. Ursprünglich sollten die einzelnen Gemeinden Freisen, Nohfelden und Nonnweiler Bauträger sein.

Die Konzentration beim Landkreis hat den Vorteil, dass alles in einer Hand bleibt, sowohl die Vergabe der Bauaufträge als auch die Beantragung und Abwicklung der Landeszuschüsse. Der Bau des Radweges werde 5,2 Millionen Euro kosten, sagte Landrat Udo Recktenwald im Kreistag, 4,9 Millionen Euro davon seien Zuschüsse. Recktenwald und SPD-Fraktionsvorsitzender Magnus Jung sprachen von einem Leuchtturm-Projekt für die Region. „Hier entsteht einer der schönsten Radwege im Saarland“, sagte Jung. CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Spaniol lobte die finanzielle Unterstützung des Landes. Der Bau des Freizeitweges sei ein Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung