1. Saarland
  2. St. Wendel

Aktueller Stand zum Coronavirus im Landkreis St. Wendel

Aktueller Stand : Im Landkreis St. Wendel stehen weitere Corona-Tests aus

Infizierte zeigen leichte Symptome, Kontaktpersonen werden derzeit ermittelt, keine Schließung von Schulen geplant – ein Sprecher des Landkreises informiert über den aktuellen Stand zum Coronavirus im Landkreis St. Wendel.

Die gute Nachricht zuerst: Im Landkreis St. Wendel gibt es aktuell keine neuen Corona-Fälle. Es bleibt bei den acht Infizierten. Und denen gehe es den Umständen entsprechend gut. Sie würden lediglich leichte Symptome zeigen. Das hat Lukas Kowol, Sprecher des Landkreises, auf Nachfrage der Saarbrücker Zeitung berichtet.

Demnach befinden sich alle positiv Getesteten sowie die Personen in deren direktem Umfeld in häuslicher Quarantäne. Diese hat das Gesundheitsamt angeordnet. Und: „Dieser Anordnung ist unbedingt Folge zu leisten“, betont Kowol. Wer sich nicht an die Regeln halte, könne bestraft werden.

Aktuell seien die Behörden damit beschäftigt, die Kontaktpersonen der Betroffenen zu ermitteln. Diese werden kategorisiert und je nach Bedarf unter Quarantäne gestellt oder es werde eine Empfehlung zur „häuslichen Absonderung“ ausgesprochen.

Bisher seien im Landkreis St. Wendel 34 Tests abgewickelt worden, weitere stehen aus. „Aktuell ist auch ein kreiseigenes mobiles Team unterwegs, um Abstriche vor Ort vorzunehmen“, sagt Kowol.

Im Gegensatz zu anderen Landkreisen, gebe es in St. Wendel bislang keinen Grund dafür, Schulen oder Kitas zu schließen. „Sollte es zu einem solchen Fall kommen, liegen im Landkreis aber bereits detailliert ausgearbeitete Ablaufpläne vor“, sagt Kowol.