A-Capella von der Harvard-Uni

A-Capella von der Harvard-Uni

St. Wendel. Chorgesang einmal anders: Einen Hörgenuss der Spitzenklasse für alle Freunde amerikanischer Musik präsentiert der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis Lane County gemeinsam mit der Musikschule im Landkreis St. Wendel und dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarbrücken. Am Samstag, 14

St. Wendel. Chorgesang einmal anders: Einen Hörgenuss der Spitzenklasse für alle Freunde amerikanischer Musik präsentiert der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis Lane County gemeinsam mit der Musikschule im Landkreis St. Wendel und dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarbrücken. Am Samstag, 14. Juni, treten um 19 Uhr "The Harvard Din & Tonics" innerhalb ihrer Welttournee in der Kapelle des Hospitals in St. Wendel auf. Der Chor, der mittlerweile Weltruf genießt, wurde 1979 gegründet. Die 13 Sänger der "Harvard Din & Tonics" sind alle Studenten der berühmten Harvard-Universität. Ihr Musikrepertoire reicht von Jazz-Standards der 20er bis 40er Jahre über Rock 'n' Roll bis zu Calypso, Swing und Volksliedern. Alle Songs sind speziell für den A-Capella-Gesang des Chors arrangiert. In diesem Sommer unternehmen die Harvard Din & Tonics bereits ihre zehnte Welttournee. Nach 1993 und 1996 gastieren die jungen Sänger zum dritten Mal in St. Wendel. Die Welttournee führt sie von den USA über Europa und Asien bis nach Australien. Der Eintritt kostet zehn Euro an der Abendkasse, ermäßigt sechs Euro. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung