1. Saarland
  2. St. Wendel

Corona-Fallzahlen: 32 Personen im Landkreis St. Wendel gelten als geheilt

Corona-Fallzahlen : 32 Personen im Landkreis St. Wendel gelten als geheilt

Die Schwelle von 100 Corona-Patienten im Landkreis St. Wendel ist überschritten. Wie aus dem Landratsamt zu hören ist, seien inzwischen insgesamt 104 Menschen in der Region mit dem Virus infiziert.

Im Laufe des heutigen Tages sind demnach fünf weitere Fälle hinzugekommen. Vier der Betroffenen leben in der Kreisstadt, einer in Marpingen. Ein Blick auf die Verteilung in den einzelnen Kommunen zeigt: Die meisten Covid-Patienten wohnen in St. Wendel (45), gefolgt von Oberthal (14) und Namborn (13). Zehn Infizierte leben in Freisen, acht in Marpingen, sieben in Nohfelden, fünf in Tholey und zwei in Nonnweiler (Stand: 2. April)

Wie Dirk Schäfer, Leiter des operativ-taktischen Stabs, berichtet, standen im Landkreis St. Wendel insgesamt 415 Menschen unter Quarantäne. Weiterhin würden einige Bürger derzeit stationär in Krankenhäusern behandelt. Doch Schäfer hat auch eine gute Nachricht: 32 Personen aus dem St. Wendeler Land gelten inzwischen als geheilt.