1. Saarland
  2. St. Wendel

25 Experimentierstationen

25 Experimentierstationen

Wadern. Um den Bildungsstandort Wadern zu stärken und für die Zukunft zu wappnen, wurde die Bildungsallianz in der Stadt Wadern gegründet. Im Mittelpunkt dieser Initiative - eines bisher einmaligen Projekts im Saarland - stehen die gegenseitige Unterstützung und die gemeinsame Durchführung von Projekten

Wadern. Um den Bildungsstandort Wadern zu stärken und für die Zukunft zu wappnen, wurde die Bildungsallianz in der Stadt Wadern gegründet. Im Mittelpunkt dieser Initiative - eines bisher einmaligen Projekts im Saarland - stehen die gegenseitige Unterstützung und die gemeinsame Durchführung von Projekten. Alle Schulen, Verwaltung, Wirtschaft, Vereine, öffentliche Einrichtungen und Bürger wirken hierbei mit. Die Schirmherrschaft der Bildungsmesse hat Bildungsminister Klaus Kessler. Erste Attraktionen beim Rahmenprogramm stehen ebenfalls bereits fest. So wird die Miniphänomenta, eine Mitmach-Ausstellung des Verbands der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes, mit über 25 Experimentierstationen während der Messe vor Ort sein. Hier können die Kinder im Grundschulalter auf spielerische Art und Weise die Welt der Naturwissenschaften entdecken. Rainer Köthe, Autor des Bandes "Kriminalistik" aus der bekannten Jugendbuch-Reihe "Was ist Was", hinterfragt kurzweilig in seinem interaktiven Vortrag, wie Spuren am Tatort gesichert werden und wie man den Tatablauf rekonstruieren kann. Die Kinder werden dabei durch spannende Zeugenspiele in das Geschehen einbezogen. Die Schulen, Kitas und weitere Aussteller aus dem Stadtgebiet werden mit Aktionen und Angeboten für ein buntes Rahmenprogramm sorgen. Wie in den vergangenen Jahren werden auch diesmal Schüler in Kooperation mit der SZ eine Messezeitung entstehen lassen. Für die Grundschulen fand im Vorfeld ein Malwettbewerb zum Thema "Mein Lieblingsplatz in Wadern" statt. Die besten Arbeiten werden auf der Messe prämiert und ausgestellt. Für die kleinen Künstler winken neben Urkunden auch attraktive Preise, die vom Verein für Handel und Gewerbe gestiftet werden.red

Auf einen BlickMessestände:Vorführung "Einsatz elektronischer Medien im Unterricht" mit über 25 Mitmach-Experimentierstationen der Miniphänomenta. Versuchsreihe "Kartesischer Taucher und Schatzsuche" am Stand der Caritas und des "Lokalen Bündnis für Familie Wadern.Vorstellung der Weiterbildungsdatenbank Saar,Informationen zur Bildungsprämie, Berufswahlvorbereitung. Robotikvorführung und Kunstworkshop am Stand der Graf-Anton-Schule Wadern, Ausstellung der besten Beiträge im Malwettbewerb der Grundschulen, angstfreier Umgang mit Hunden. Vorführung für Kinder am Stand des Hundebesuchsdienstes.Redaktion der Messe-Zeitung in Kooperation mit derSZ.redHintergrundDie Bildungsmesse ist ein Leitprojekt der Bildungsallianz. Inhaltlich wird die Veranstaltung von der Lenkungsgruppe vorbereitet, die in regelmäßigen Treffen aktuelle Bildungsthemen aufgreift, wie beispielsweise die Schulbuchausleihe, den demographischen Wandel und Schülermigration zwischen den Schulstandorten oder ein Zwischenresümee des Kooperationsvertrages zwischen den weiterführenden Schulen. Zur Lenkungsgruppe gehören Vertreter aus Wirtschaft, Gewerbeverein, Elternsprecher, der Stadtverwaltung sowie aller Schulen aus dem Stadtgebiet. redAuf einen BlickProgramm auf der Bühne:10 Uhr, offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Fredi Dewald, den ersten Kreisbeigeordneten Konrad Pitzius und den saarländischen Bildungsminister Klaus Kessler. Fragerunde "Waderner Kinder fragen den Minister". Unterzeichnung der Waderner Deklaration durch Mitglieder der Bildungsallianz der Stadt Wadern. Tanzvorführung des Hochwald-Gymnasiums ab 14 Uhr."Kriminalistik" - Interaktiver Vortrag mit Experimenten mit Dr. Rainer Köthe.Ehrung der Sieger im Malwettbewerb der Grundschulen. Filmvorführung des Films "Pack's an... gemeinsam geht's schlauer" (Siegerprojekt der Graf-Anton-Schule Wadern im saarlandweiten Wettbewerb der Energis). Filmvorführung des Hochwald-Gymnasiums Wadern. red