1. Saarland
  2. St. Wendel

25 Corona-Fälle im Landkreis St. Wendel

Pandemie im Landkreis St. Wendel : Gesundheitsamt meldet 25 Corona-Fälle

Zahl der Neuinfektionen steigt damit wieder, dennoch bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz unter 100.

Nach einigen Tagen mit Werten unter 20 ist am Freitag die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis St. Wendel wieder gestiegen. 25 Fälle meldet ein Sprecher des Gesundheitsamtes. Seinen Angaben zufolge leben die Betroffenen in den Gemeinden Nohfelden (1), Namborn (8), Marpingen (3), Freisen (1) und Nonnweiler (2), Oberthal (2), Tholey (4) sowie in der Kreisstadt St. Wendel (5). Damit gibt es in jeder Kommune des Landkreises mindestens einen neuen Fall.

Die Sieben-Tage-Inzidenz bleibt mit 98,84 Fällen pro 100 000 Einwohner unter der 100-Marke.

Seit Beginn der Pandemie sind laut Sprecher nunmehr 989 Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt geworden. 814 der Betroffenen gelten inzwischen als genesen. 153 Patienten sind aktuell nachweislich an Covid-19 erkrankt. 22 Menschen starben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Die Verteilung der Fälle auf die einzelnen Kommunen: St. Wendel (331), Marpingen (196), Tholey (99), Namborn (79), Oberthal (87), Nohfelden (80), Freisen (72) und Nonnweiler (45).