1. Saarland
  2. St. Wendel

17 Neuinfektionen am Mittwoch im Landkreis St. Wendel

Coronavirus im Landkreis St. Wendel : 17 Neuinfektionen am Mittwoch

Ein Kind, das einen Kindergarten in der Gemeinde Nonnweiler besucht, hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Wie ein Sprecher des Landkreises berichtet, gelten in der Einrichtung 14 Kinder und ein Mitarbeiter als Kontaktpersonen ersten Grades. Ihnen wurde Quarantäne angeordnet. Die Jungen und Mädchen sowie der Erzieher wurden bereits abgestrichen.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt am Mittwoch 17 Neuinfektionen im St. Wendeler Land registriert. Die Betroffenen leben in den Kommunen St. Wendel (5), Nonnweiler (4), Freisen (2), Nohfelden (2), Marpingen (2) und Namborn (2). Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist auf 134,47 gesunken. Zum Vergleich: Am Dienstag lag der Wert bei 142,52.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Region 1525 Corona-Fälle bekannt geworden. 1285 Betroffene gelten inzwischen als genesen. 40 Menschen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Aktuell sind 200 Patienten nachweislich an Covid-19 erkrankt.

Die Verteilung: St. Wendel (482), Marpingen (229), Tholey (208), Nohfelden (187), Oberthal (112), Namborn (107), Freisen (112), Nonnweiler (88).