140 000 Euro für eine neue Sportanlage

Oberthal/Saarbrücken. Für den Neubau einer Sportanlage am Schullandheim Oberthal übergab der saarländische innenminister Stephan Toscani dem Regionalverband Saarbrücken, Träger des Schullandheims, einen Zuwendungsbescheid über 140 000 Euro. Toscani übergab den Bescheid an Regionalverbandsdirektor Peter Gillo

Oberthal/Saarbrücken. Für den Neubau einer Sportanlage am Schullandheim Oberthal übergab der saarländische innenminister Stephan Toscani dem Regionalverband Saarbrücken, Träger des Schullandheims, einen Zuwendungsbescheid über 140 000 Euro. Toscani übergab den Bescheid an Regionalverbandsdirektor Peter Gillo. Der Regionalverband plant auf dem Gelände des Schullandheimes die Errichtung von zwei Multifunktionsfeldern und eines Beachvolleyball-Feldes. Toscani: "Damit wird die Attraktivität des Schullandheimes deutlich gesteigert. Multifunktionsfelder haben viele Vorteile: Sie ermöglichen die Ausübung verschiedener Ballspielarten, machen gesunde Bewegung möglich und bedeuten für die Kinder und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Die Bedeutung solcher Anlagen ist auch vor dem Hintergrund der seit Jahren ansteigenden Gewaltbereitschaft von Kindern und Jugendlichen zu sehen. Die Ernsthaftigkeit unseres Umgangs mit dieser Problematik wird letztendlich daran zu messen sein, wie viel wir in den vorbeugenden Bereich der pädagogischen Jugendarbeit zu investieren bereit sind." Multifunktionsfelder sind Plätze, auf denen Jugendliche und Kinder Ballsportarten jeglicher Art ausüben können. Ein solches Multifunktionsfeld hat eine Größe von 15 mal 30 Meter und wird von einem fünf Meter hohen Ballfangzaun umgrenzt. red