St. Stephanus wird bald glänzen

Oberthal. Einen dicken finanziellen Brocken muss zurzeit die Pfarrgemeinde St. Stephanus in Oberthal verdauen. Seit dem Sommer wird die über 80 Jahre alte Kirche außen renoviert. Die Feuchtigkeit hat ihrem Mauerwerk sehr zugesetzt. Nun muss es trockengelegt, isoliert und mit einem Schutzanstrich versehen werden

Oberthal. Einen dicken finanziellen Brocken muss zurzeit die Pfarrgemeinde St. Stephanus in Oberthal verdauen. Seit dem Sommer wird die über 80 Jahre alte Kirche außen renoviert. Die Feuchtigkeit hat ihrem Mauerwerk sehr zugesetzt. Nun muss es trockengelegt, isoliert und mit einem Schutzanstrich versehen werden. Am Dach sind Ausbesserungen für über 62 000 Euro erforderlich und die Kirchenfenster müssen saniert werden. Alles in allem kostet die Maßnahme 406 000 Euro. Pastor Klaus-Peter Kohler bemüht sich schon seit 2008, das Geld zusammenzubekommen. Das Bistum Trier gibt nur Zuschüsse, um die Substanz der Kirche zu erhalten. "Die Fenster gehören zum Beispiel nicht dazu", bedauerte Pastor Kohler. "Sie zu restaurieren brauchen wir allein über 37 000 Euro." Vom Bistum sind vielleicht 50 Prozent der Gesamtkosten von 406 000 Euro als Zuschuss zu erwarten. Die Landesregierung hat 61 000 Euro aus ihrem Konjunkturprogramm zur Verfügung gestellt. Kohler hofft, noch den einen oder anderen Sponsor zu finden. Ansonsten verbleiben nur noch die Spenden der Pfarrangehörigen und die Erlöse aus Veranstaltungen, um die Arbeiten finanzieren zu können. Bis Mitte November, spätestens bis zum Monatsende, sollen sie beendet sein. An die notwendige Innenrenovierung der Pfarrkirche mag Pastor Klaus-Peter Kohler derweil gar nicht denken. "Die können wir vorerst auch nicht angehen, weil das Bistum dafür kein Geld gibt und wir ganz auf Spenden angewiesen sind", sagte der Geistliche. So ist sie vorerst einmal aufgeschoben. Der Grundstein für die Kirche St. Stephanus wurde am 9. September 1923 gelegt, nachdem die alte Kirche abgerissen worden war. Im Juni 1926 wurde sie eingeweiht. Nach dem Zweiten Weltkrieg mussten beträchtliche Schäden an dem Gotteshaus beseitigt werden. Die Sakristei wurde im Jahre 1959 gebaut, ein neuer Fußboden in der Kirche 1965 verlegt. Die letzte Außenrenovierung liegt jetzt 25 Jahre zurück. Spendenkonten für die Renovierung der Oberthaler Kirche: 36 17 80, BLZ 592 910 00, St. Wendeler Volksbank; 2 15 84, BLZ 592 510 20, Kreissparkasse St. Wendel. Stichwort: "Renovierung Pfarrkirche St. Stephanus".