1. Saarland

St. Martin und St. Remigius kommen zu St. Wendelin

St. Martin und St. Remigius kommen zu St. Wendelin

Niederlinxweiler. Wenn am 1. September die neue Pfarreiengemeinschaft St. Wendel errichtet wird, verliert die Pfarrgemeinde St. Martin in Niederlinxweiler mit ihrer Filiale St. Remigius in Remmesweiler ihre bisherige Zugehörigkeit zur Pfarreiengemeinschaft St. Franziskus in Urexweiler. Weil der neue Pfarrer Klaus Leist erst im Februar 2012 eingeführt wird, wird die Pfarreiengemeinschaft St

Niederlinxweiler. Wenn am 1. September die neue Pfarreiengemeinschaft St. Wendel errichtet wird, verliert die Pfarrgemeinde St. Martin in Niederlinxweiler mit ihrer Filiale St. Remigius in Remmesweiler ihre bisherige Zugehörigkeit zur Pfarreiengemeinschaft St. Franziskus in Urexweiler. Weil der neue Pfarrer Klaus Leist erst im Februar 2012 eingeführt wird, wird die Pfarreiengemeinschaft St. Wendel zurzeit von Pfarrer Thomas Damke verwaltet. Dadurch stehen Änderungen im Gottesdienstplan an.Zukünftig wird in Niederlinxweiler an jedem Samstag um 19 Uhr eine Vorabendmesse gefeiert, die von dem Ruhestandsgeistlichen Martin Münster zelebriert wird. In der Filialkirche St. Remigius Remmesweiler wird alle zwei Wochen ein Werktagsgottesdienst gehalten. Tauftermine sind in Niederlinxweiler für 18. September und 4. Dezember, jeweils um 14.30 Uhr, angesetzt. Alle Gottesdienste sind in dem gemeinsamen Pfarrbrief für St. Wendel, Winterbach, Bliesen, Urweiler, Oberlinxweiler, Niederlinxweiler und Remmesweiler enthalten. "Ich bitte Sie, diese Veränderungen mitzutragen", schreibt Pfarrer Damke an die Katholiken in Niederlinxweiler und Remmesweiler. gtr