1. Saarland

Springreiter trotzen Aprilwetter

Springreiter trotzen Aprilwetter

Beim Springturnier des RFV Neunkirchen-City und des Clubs Saar-Pfälzischer Springreiter dominierten am vergangenen Wochenende die pfälzischen Reiter. Die saarländischen Teilnehmer waren drei Mal erfolgreich.

Neunkirchen. "Rechtzeitig zum S*-Springen hat der Wettergott sich als Pferde- und Reiterfreund gezeigt und seine Regenschleusen geschlossen, sodass bei der Hauptprüfung wieder die Sonne gelacht hat", kommentierte Springreiterin Ramona Schmidt vom RFV Neunkirchen-City schmunzelnd das typische Aprilwetter beim Frühlingsturnier auf der Betzenhölle. Und da Reiter nicht aus Zucker sind, nahmen sie die wechselhafte Witterung am vergangenen Wochenende sportlich. Obwohl sich Regen und Sonne, Kälte und Wärme "die Klinke in die Hand gaben", ritten die saarländischen, rheinland-pfälzischen und luxemburgischen Teilnehmer um die Siege."Genauso wie ich haben sich wohl alle so auf die Eröffnung der Freilandsaison gefreut, dass ihnen auch schlechtes Wetter nicht die Laune verderben konnte", freute sich Schmidt, die das zweitägige Turnier mit organisiert hat. Zehn Springen von Klasse A** bis S* - fast alle mit zwei Abteilungen - hatten der ortsansässige RFV Neunkirchen-City und der Club Saar-Pfälzischer Springreiter bei ihrem gemeinsamen Springturnier ausgeschrieben. Im S*-Springen verdrängte die rheinland-pfälzische Amazone Barbara Roth (RFV Zeiskam) ihre männliche Konkurrenz von der Spitze. Denn mit ihrem fehlerfreien und 58,14 Sekunden schnellen Ritt holte sie sich hier souverän den Sieg. Platz zwei ging an Steffen Hauter (RV Großsteinhauserhof), Dritter wurde der Luxemburger Ken Gruber (Cavaliers Reunis Luxembourgeois). Die Ehre des Saarlandes hielt im Hauptspringen der Viertplatzierte Gerd Geyer (RFV Neunkirchen-City) hoch.

Besonders in Szene setzten sich am vergangenen Wochenende die pfälzischen Springreiter, die das Gros der Siege einfuhren. So holten sich neben Barbara Roth (Zeiskam) auch deren Tochter Britt (A**-Springen), Hans-Günter Klein (Zweibrücken, A**-Springpferdeprüfung), Steffen Hauter (Großsteinhausen, L- und M*-Springpferdeprüfung, M*-Springen), Karsten Schäfer (Käshofen, L-Springen), Fabienne Schneider (Idar-Oberstein, A**-Springen), Hendrik Heuser (Idar-Oberstein, L-Springen) Marcel Offermann (Jäger aus Kurpfalz, A**- und L-Springen) und Melanie Bischoff (Kaiserslautern, M*-Springen und M**-Punktespringen) sowie Thomas Wittemer (Worms-Pfeddersheim, M*-Springen) hier goldene Schleifen.

Aber auch die saarländischen Reiter waren auf der Betzenhölle siegreich: Torsten Klein (RFV Namborn) gewann ein A**-, Annika Strass (RFV Illtal) ein L- und Lokalmatador Andreas Woll (RFV Neunkirchen-City) ein M*-Springen. Eine Siegerschleife hat sich an diesem Wochenende laut der Organisatorin auch der Reitplatz verdient. "Denn trotz der heftigen Regenschauer waren die Bodenverhältnisse sehr gut", erzählte Schmidt zufrieden.

"Trotz der heftigen Regenschauer waren die Bodenverhältnisse sehr gut."

Organisatorin Ramona Schmidt