1. Saarland

Sprachen und Gesundheit bleiben Renner

Sprachen und Gesundheit bleiben Renner

Völklingen. Die Volkshochschule (VHS) Völklingen ist gut ins neue Semester gestartet. "Bis heute haben sich 2310 Teilnehmer zu den Kursen angemeldet", berichtete VHS-Direktor Karl-Heinz Schäffner am Montag in der Sitzung des VHS-Beirats. Sechs Anfängerkurse im Fachbereich Sprachen haben begonnen, 120 Teilnehmer sind in EDV-Kurse eingeschrieben

Völklingen. Die Volkshochschule (VHS) Völklingen ist gut ins neue Semester gestartet. "Bis heute haben sich 2310 Teilnehmer zu den Kursen angemeldet", berichtete VHS-Direktor Karl-Heinz Schäffner am Montag in der Sitzung des VHS-Beirats.

Sechs Anfängerkurse im Fachbereich Sprachen haben begonnen, 120 Teilnehmer sind in EDV-Kurse eingeschrieben. 270 Kids nutzen die Angebote der Jungen VHS, die Seniorenakademie zählt 220 Mitglieder.

Weiterhin stark nachgefragt ist der Fachbereich Gesundheit: Neue Angebote wie etwa "Kreativer Tanz" wurden aufgenommen. Und das erfolgreiche Präventionsprojekt "Völklingen lebt gesund!" zieht mittlerweile Kreise. Im kommenden Jahr, so Schäffner, werden in neun saarländische Kommunen ähnliche Gesundheitsaktionen gestartet.

Erstmals hat die VHS auch Kurse im Internet, so genannte Webinare, im Programm. Entspannt, zeitsparend und umweltschonend können die Teilnehmer zuhause am Computer lernen. "Reaktionen erwarten wir aber erst im nächsten Semester", erklärte Schäffner. Die Bürger müssen sich erst noch mit der neuen Unterrichtsform auseinandersetzen. In den nächsten Monaten wird die VHS weiter über den virtuellen Klassenraum informieren. Ein erster Kurs, so der VHS-Direktor, werde aber bereits in diesem Semester zustande kommen. Er betonte, dass die Webinare das traditionelle Angebot lediglich ergänzen. Es werde immer eine Volkshochschule geben, in der sich Leute treffen.

Und damit sich die Besucher dort auch in Zukunft wohl fühlen, hat die VHS kräftig in die Ausstattung investiert. Die Zweigstelle im Ludweiler Haus der Vereine wurde ausgebaut, im Keramikzentrum Hermann-Röchling-Höhe steht nun ein zweiter Brennofen zur Verfügung. Und in sechs Unterrichtsräumen im Alten Rathaus wurden multimediale interaktive Tafeln installiert, die nach und nach in Betrieb gehen. Mit der neuen Technik lassen sich Aufzeichnungen speichern und per E-Mail verschicken, Filme aus dem Internet können abgespielt oder Dozenten aus der ganzen Welt live zugeschaltet werden.