Sportkegeln: Martin Bölk verteidigt seinen Titel

Homburg · Martin Bölk konnte seinen Titel als Kreismeister der Sportkegler behaupten. Neben ihm haben sich noch andere Homburger Kegler bei den Junioren, Senioren sowie Herren A und B für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

Die Sportkegler des KV Homburg nutzten die Pause im Spielbetrieb der Ligenrunde über den Jahreswechsel zur Ermittlung der Kreismeister. Bei den Herren gelang Martin Bölk von der KSG Bexbach die erfolgreiche Titelverteidigung. Er hatte sich bereits nach dem ersten Durchgang in Erbach an die Spitze des Teilnehmerfeldes gesetzt. Jetzt ließ er sich auch im zweiten Durchgang auf seiner Heimbahn in der Bexbacher Höcherberghalle nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Mit 845 Holz erzielte Bölk zwar nur das drittbeste Resultat des Tages. Dies genügte jedoch, um sich mit insgesamt 1674 Holz den Titel zu sichern. Er wird den KV Homburg nun auch bei den Landesmeisterschaften vertreten. Das beste Ergebnis des zweiten Durchgangs warf der Bexbacher Tobias Leißmann mit 873 Holz, was ihm in der Endabrechnung den vierten Platz einbrachte. Sein Bruder Sascha Leißmann wurde mit 861 Holz in der Endabrechnung Zweiter.

Im Wettbewerb der Junioren gaben die Spieler des KSC Homburg klar den Ton an. Es siegte Philipp Jahnke mit 1624 Holz vor seinen Clubkameraden Sascha Klein mit 1586, Dennis Jahnke mit 1548 und Jonas Müller mit 1538 Holz. Platz fünf ging mit 1505 Holz an den Erbacher Michael Simon. Aufgrund der guten Platzierungen in den Vorjahren haben diese fünf Akteure alle ein Startrecht bei den Landesmeisterschaften.

Bei den Herren A ging der Titel ebenfalls an ein Mitglied des KSC Homburg. Thilo Jahnke siegte mit 1567 Holz vor dem Bexbacher Bernhard Kuhn mit 1499 Holz. Auf Rang drei landete Karl Heinz Schütz aus Kirkel-Rohrbach, der es auf 1493 Holz brachte. Jahnke fährt damit auch zu den Landesmeisterschaften.

Zweimal wird der KV Homburg bei den Landesmeisterschaften in der Konkurrenz der Herren B vertreten sein. Den Titel des Kreismeisters sicherte sich Dieter Lefebre vom SG Kirkel-Rohrbach mit 1544 Holz vor dem Bexbacher Georg Pudelko mit 1534 Holz. Ebenfalls zwei KV-Akteure gehen bei den Landes-Titelkämpfen der Senioren C an den Start. Dabei handelt es sich um Erhard Aust vom KSC Homburg, der sich mit 630 Holz den Kreistitel sichern konnte. Mit dabei ist auch sein Vereinskollege Hans Schreyer, der 483 Holz warf.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort