1. Saarland

Spielplatz wird zur Müllkippe

Spielplatz wird zur Müllkippe

Brotdorf. Über wilde Müllablagerungen ärgern sich derzeit viele Anwohner der Wohngebietes "Auf der Wild" in Brotdorf. Eine Parkanlage mit Kinderspielplatz entwickelt sich zum abendlichen Treffpunkt für Jugendliche. Ein Anwohner berichtet: "Es sind immer einige junge Leute, die dort zusammenkommen, um Bier zu trinken und zu rauchen." Das wäre nicht weiter schlimm

Brotdorf. Über wilde Müllablagerungen ärgern sich derzeit viele Anwohner der Wohngebietes "Auf der Wild" in Brotdorf. Eine Parkanlage mit Kinderspielplatz entwickelt sich zum abendlichen Treffpunkt für Jugendliche. Ein Anwohner berichtet: "Es sind immer einige junge Leute, die dort zusammenkommen, um Bier zu trinken und zu rauchen." Das wäre nicht weiter schlimm. Aber: "Am nächsten Morgen liegt alles voll - mit Müll und leeren Flaschen." Einige Anwohner haben sich bereits bei ihrem Nachbarn Herbert Boos, dem stellvertretenden Ortsvorsteher von Brotdorf, beschwert. "Scheinbar ist es zu schwer, den Müll in die aufgestellte Mülltonne am Spielplatz zu werfen. Solch ein Verhalten ist unverantwortlich, denn aus leeren Flaschen werden schnell Scherben. Und das ist für die spielenden Kinder ungemein gefährlich", sagt Boos, der berichtet, dass das öfter vorkäme. Boos: "Wir werden bald dagegen vorgehen." Auch gegen ein weiteres Problem. Die Zuwegungen zum Spielplatz aus Heinestraße, Erikaweg und Zeisigweg sind ständig durch Hundehaufen verschmutzt. "Einige Hundehalte entsorgen den Kot vorbildlich, andere lassen den Haufen einfach liegen. Das ist nicht mehr länger tragbar", ärgert sich der stellvertretende Ortsvorsteher. Auch die Müllablagerungen im Jungenwäldchen sind ein Ärgernis. So ist dort an einem öffentlichen Weg eine komplette Teichfolie wild "entsorgt" worden. bjö