Spielplatz in Einöd wird für 12 000 Euro erneuert

Spielplatz in Einöd wird für 12 000 Euro erneuert

Einöd. Einen ordentlichen Batzen Geld nimmt die Stadt Homburg in die Hand, um den Spielplatz in Einöd am Wieschen zu erneuern. Im Auftrag der für die Spielplätze in Homburg zuständigen Grünflächenabteilung hat in diesen Tagen der städtische Baubetriebshof damit begonnen, einige neue Spielgeräte auf dem Platz in Einöd zu installieren, teilt die Verwaltung mit

Einöd. Einen ordentlichen Batzen Geld nimmt die Stadt Homburg in die Hand, um den Spielplatz in Einöd am Wieschen zu erneuern. Im Auftrag der für die Spielplätze in Homburg zuständigen Grünflächenabteilung hat in diesen Tagen der städtische Baubetriebshof damit begonnen, einige neue Spielgeräte auf dem Platz in Einöd zu installieren, teilt die Verwaltung mit. Kosten werden diese Geräte 12 000 Euro. Die Arbeiten seien notwendig geworden, da einige der älteren Spielgeräte defekt waren. Diese wurden nun abgebaut. Teilweise mussten für die modernen Geräte auch die Fundamente erneuert werden. Unter anderem für eine Art Klettergerüst, das einen Adlerhorst nachbilden soll. Gestaltet ist dies mit Seilen und einer Rutsche. Genutzt werden kann es von Kindern bis ins Alter von zwölf Jahren. Die Arbeiten sollen demnächst beendet werden, hieß es. Unter anderem soll noch ein kleiner Sandbagger montiert werden. Neuer Spielplatzsand wurde bereits ausgebracht. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung