Spielender Start ins neue Jahr

Spielender Start ins neue Jahr

Böllerfan war ich nie. Aber ein bisschen Feuerwerk muss sein, das gehört zum Silvesterabend wie das Kerzenlicht zur Adventszeit. Dieses Mal gab's eine gemischte Supermarkttüte, ein paar Raketen plus allerlei Kleinzeug. Das Auspacken war wie Weihnachten, nur lustiger. Knallfrösche, seit Jahren nicht mehr in der Hand gehabt. Knallerbsen, seit Kindertagen nicht mehr gesehen

Böllerfan war ich nie. Aber ein bisschen Feuerwerk muss sein, das gehört zum Silvesterabend wie das Kerzenlicht zur Adventszeit. Dieses Mal gab's eine gemischte Supermarkttüte, ein paar Raketen plus allerlei Kleinzeug. Das Auspacken war wie Weihnachten, nur lustiger. Knallfrösche, seit Jahren nicht mehr in der Hand gehabt. Knallerbsen, seit Kindertagen nicht mehr gesehen. Und diese kleinen Knall-Sprüh-Dinger mit Docht (den Namen kann ich mir nie merken), nett effektvoll, aber harmlos, schon Zwölfjährige dürfen sie kaufen. Eine familienfreundliche Tüte, Kinderkram inklusive - ich habe herzlich gelacht und so kindlich begeistert gezündelt wie ganz früher. Und Nachbars waren mit gleichem Vergnügen dabei. So hat das neue Jahr spielend begonnen. Ein Vorzeichen? Ich nehme es einfach so.

Mehr von Saarbrücker Zeitung