1. Saarland

Spezialitäten aus dem Saarland ganz neu interpretiert

Spezialitäten aus dem Saarland ganz neu interpretiert

Mit einer neuen Aktion möchten die Saarbrücker Zeitung und EDEKA Südwest den Leserinnen und Lesern Lust machen auf gutes Essen, insbesondere auf regionale Lebensmittel, die das Saarland in besonderem Maße zu bieten hat. Die Küche hier ist ausgesprochen vielfältig und bietet eine Mischung aus herzhafter Hausmannskost und kulinarischer Raffinesse.

 Die Vielfalt regionaler Lebensmittel gibt es bei EDEKA. Fotos: SZ
Die Vielfalt regionaler Lebensmittel gibt es bei EDEKA. Fotos: SZ

Dibbelabbes, Lyonerpfanne, Hoorische und Geheirade sind nur einige Spezialitäten, die sich besonderer Beliebtheit erfreuen.

Doch kennen Sie Rehrücken im Hoorische-Mantel oder Zander mit Geheirade? Vom versteckten Dibbelabbes mit Lyonerchips haben wahrscheinlich die wenigsten schon mal was gehört, und auch Topinambur-Fritten mit Salzzitronen-Leinöl-Mayonnaise finden sich ebenfalls nicht auf einer üblichen Speisekarte.

Um eben solche Gerichte geht es bei unserer neuen Aktion. Namhafte Köche aus dem Saarland haben für die Leserinnen und Leser der SZ saarländische Klassiker in einer neuen Art und Weise interpretiert: Sternekoch Alexander Kunz vom Restaurant Kunz aus St. Wendel, Stefan Burbach vom Restaurant Niedmühle aus Rehlingen-Siersburg, Reinhold Kaufer vom Restaurant La Vie aus Riegelsberg und Bio-Spitzenköchin Sigrune Essenpreis vom Landgasthaus Paulus aus Nonnweiler-Sitzerath. In den kommenden Wochen werden wir die Gourmetköche und ihre Gerichte genauer vorstellen.

"Die guten Zutaten zu meinem Gericht mit Sauerkraut-Riesling-Soße und Lyoner-Chips, die im Backofen kross gebraten werden, gibt es auch im EDEKA-Markt um die Ecke", sagt Reinhold Kaufer. "Dazu würde ich abgestimmt einen Riesling kredenzen oder einen Chardonnay. Auch hier bietet EDEKA eine unglaubliche Auswahl", findet der Küchenchef und Gourmet.

Die Rezepte-Flyer liegen übrigens ab heute in allen teilnehmenden EDEKA-Märkten aus und stehen auch auf der Internetseite der SZ zum Downloaden bereit. Die Leserinnen und Leser sind nämlich eingeladen, mitzukochen und ihren kulinarischen Liebling auszuwählen. Dabei gibt es tolle Preise zu gewinnen. Aber Achtung: Wer mitkochen möchte, muss teilweise schon jetzt loslegen.

Für das Rezept von Sigrune Essenpreis mit den Topinambur-Fritten beispielsweise müssen Salzzitronen drei Wochen im Voraus eingelegt werden. Nur dann schmeckt die Schale der fertigen Salzzitronen nicht mehr bitter, sondern aromatisch und das Fruchtfleisch ist zitrus-aromatisch-salzig.

Hier also das Rezept für 12 Salzzitronen: 3 l Einmachglas, 12 unbehandelte, dickschalige Bio-Zitronen, 150 g Fleur de Sel, 1,5 l Wasser, 6 Lorbeerblätter, 5 El Rapsöl nativ.

Das komplette Rezept erscheint am 4. November. Online ist es bereits jetzt unter www.wir-lieben-gutes-essen.de zu finden. Abwechslungsreiche Gerichte, die Lust aufs Nachkochen machen, erwarten die Leserinnen und Leser.

Den Auftakt zur Serie macht am 14. Oktober das Rezept Rehrücken im Hoorische-Mantel von Alexander Kunz. Am 21. Oktober folgt Stefan Burbach mit gebratenem Flusszander mit Geheiratete, gefolgt vom verdeckten Dibbelabbes mit Lyonerchips von Reinhold Kaufer am 28. Oktober.

Also ran an den Herd und losgebrutzelt. Unter allen, die mitmachen, verlosen wir schmackhafte Highlights.

Weitere Informationen zur Aktion der EDEKA Südwest und Ihrer Saarbrücker Zeitung unter www.wir-lieben-gutes-essen.de und ab dem 11. Oktober in Ihrer SZ.