SPD und Grüne: Warum Haustiere keine guten Weihnachtsgeschenke sind

Tierschutz : „Ein Tier ist kein Spielzeug“

Aktuell stehen bei vielen Kindern Haustiere auf dem Wunschzettel. SPD wie Grüne im Saarland weisen jedoch daraufhin, dass ein solches Geschenk gut überlegt sein will.

Ein Tierkauf sollte keine Spontan-Entscheidung zu Weihnachten sein, sagt Pia Döring, tierschutzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: „Ein Tier ist ein Begleiter fürs Leben, nicht nur ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.“ Hund und Katze, aber auch Kaninchen und Vögel bedeuten Verantwortung und Arbeit. „Für die Entwicklung von Kindern kann die Zeit mit einem Haustier prägend und lehrreich sein. Zur Anschaffung sollte die Familie allerdings gemeinsam darüber nachdenken, ob auf die Bedürfnisse des Tieres eingegangen werden kann“, so Döring. Da lohne auch der Besuch im Tierheim, um Tipps zu bekommen und erste Begegnungen mit Tieren zu machen. Verkaufsplattformen im Internet sieht die SPD-Politikerin kritisch: „Die Vorschriften für den Verkauf auf solchen Plattformen sind lasch.“

Auch die saarländische Grünen-Landeschefin Tina Schöpfer rät dazu, Haustiere nicht zu Weihnachten zu verschenken: „Ein Tier ist kein Spielzeug oder Kleidungsstück, das man bei Nicht-Gefallen einfach umtauschen kann.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung