1. Saarland

SPD und CDU fordern ein neues Konzept für das Viezfest

SPD und CDU fordern ein neues Konzept für das Viezfest

Merzig. Eine neue Konzeption für das Viezfest fordern die Stadtratsfraktionen von SPD und CDU. In einem Brief an Merzigs Oberbürgermeister Alfons Lauer begründen sie die Forderung damit, dass ihnen die jetzige Form des Viezfestes in die Jahre gekommen scheine. Das hat SPD-Fraktionschef Dieter Ernst mitgeteilt

Merzig. Eine neue Konzeption für das Viezfest fordern die Stadtratsfraktionen von SPD und CDU. In einem Brief an Merzigs Oberbürgermeister Alfons Lauer begründen sie die Forderung damit, dass ihnen die jetzige Form des Viezfestes in die Jahre gekommen scheine. Das hat SPD-Fraktionschef Dieter Ernst mitgeteilt."Zudem haben sich nach unserer Auffassung die Rahmenbedingungen des Festes grundlegend verändert, sodass nunmehr der Weg für andere und veränderte Formen frei ist", schreibt er an den OB. Zur Neugestaltung solle eine Arbeitsgruppe aus jeweils zwei Vertretern von CDU und SPD und jeweils einem Vertreter der anderen Fraktionen gebildet werden. "Da das Viezfest vor der Tür steht, ist es sicherlich sinnvoll, wenn diese Arbeitsgruppe in der Sitzung des Stadtrates im September gegründet wird, damit die Mitglieder bereits beim jetzigen Viezfest Stärken und Schwächen besonders beachten und in eine neue Konzeption einfließen lassen können", fordern die Mitglieder der Stadtratsfraktionen von SPD und CDU.

Sie möchten, dass bereits für das Viezfest im kommenden Jahr der neue Entwurf greift. Doch um dies umsetzen zu können, müsste das Konzept bis spätestens März beschlossen sein, heißt es in dem Brief. gie