SPD im Kreis gegen Krankenhausschließung

SPD im Kreis gegen Krankenhausschließung

Kreis Saarlouis. Die SPD-Kreisverbandskonferenz hat sich auf Antrag des SPD-Stadtverbandes Lebach gegen die Pläne Kliniken im Hochwaldraum, zu dem auch Lebach gezählt wird, zu schließen ausgesprochen

Kreis Saarlouis. Die SPD-Kreisverbandskonferenz hat sich auf Antrag des SPD-Stadtverbandes Lebach gegen die Pläne Kliniken im Hochwaldraum, zu dem auch Lebach gezählt wird, zu schließen ausgesprochen. Die Krankenhausbetreiber Cusanus-Trägergesellschaft Trier (CTT) und Marienhaus GmbH wollen eine Neuordnung der Krankenhauslandschaft in der Region vornehmen und sehen die Zusammenfassung der bislang noch eigenständigen Krankenhäuser in vor. Diese sollen zu einem so genannten Hochwald-Verbund zusammengefasst werden. Bis Mitte des Jahres soll entschieden werden, ob einzelne Häuser oder alle geschlossen werden und man eine neue Klinik im nördlichen Saarland baut. Die SPD-Kreisverbandskonferenz spricht sich gegen die drohenden Klinikschließungen aus. "Notfalls werden wir auf die Straße gehen, und mit den Beschäftigten für eine bürgernahe Gesundheitsversorgung in unserer Region kämpfen", sagte der SPD-Kreisvorsitzende Reinhold Jost. red