1. Saarland

Sparkasse verabschiedet Wolfgang Sahnerin den Ruhestand

Sparkasse verabschiedet Wolfgang Sahnerin den Ruhestand

Neunkirchen. Wolfgang Sahner (Foto: SZ), Filialdirektor der Sparkasse Neunkirchen, wird nach über 45-jähriger Arbeitszeit - davon 40 Jahre im Dienste der Sparkasse - in den Ruhestand verabschiedet. Dies teilte die Sparkasse Neunkirchen mit. Wolfgang Sahner begann seine Arbeit im Jahre 1967

Neunkirchen. Wolfgang Sahner (Foto: SZ), Filialdirektor der Sparkasse Neunkirchen, wird nach über 45-jähriger Arbeitszeit - davon 40 Jahre im Dienste der Sparkasse - in den Ruhestand verabschiedet. Dies teilte die Sparkasse Neunkirchen mit. Wolfgang Sahner begann seine Arbeit im Jahre 1967. Nachdem er verschiedene Abteilungen und Geschäftsstellen durchlaufen hatte, war er zunächst in Hangard als Geschäftsstellenleiter, dann in Wiebelskirchen als stellvertretender Hauptzweigstellenleiter eingesetzt. Im Jahre 1988 übernahm er die Leitung der damaligen Hauptstelle Neunkirchen als Geschäftsstellenleiter. Mit der Ernennung zum Filialdirektor im Februar 1992 war er für die Bereiche Gesamtstadt Neunkirchen sowie Gemeinde Spiesen-Elversberg zuständig. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit setzte Wolfgang Sahner in den Umgang mit Kunden. "Der Aufbau einer persönlichen Bindung und Beziehung zum Kunden ist das Wichtigste, was eine dauerhafte, vertrauensvolle Zusammenarbeit ausmacht und hat für mich höchste Priorität", so seine Aussage. Die Weiterentwicklung der Filialdirektion Neunkirchen hat Wolfgang Sahner über die Jahre hinweg maßgeblich vorangetrieben. Fachliche Kompetenz, gepaart mit einer angenehmen, sympathischen und hilfsbereiten Wesensart, wissen Kunden wie Kollegen zu schätzen. red