"Soziale Stadt" förderte 2010 sechs Projekte in Friedrichsthal

"Soziale Stadt" förderte 2010 sechs Projekte in Friedrichsthal

Friedrichsthal. Der Verfügungsfonds "Soziale Stadt" förderte im vergangenen Jahr insgesamt sechs Projekte in der Stadt Friedrichsthal. Im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Soziale Stadt" steht jährlich ein finanzielles Budget von 5000 Euro zur Verfügung

Friedrichsthal. Der Verfügungsfonds "Soziale Stadt" förderte im vergangenen Jahr insgesamt sechs Projekte in der Stadt Friedrichsthal. Im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Soziale Stadt" steht jährlich ein finanzielles Budget von 5000 Euro zur Verfügung. Die Vergabejury, die aus fünf Bewohnern der Stadt Friedrichsthal besteht, trifft sich zwei Mal im Jahr, um über die Verwendung des Geldes abzustimmen.Im vergangenen Jahr waren dank der Unterstützung aus dem Fonds acht Familien mit zwei Mitarbeitern der Caritas acht Tage lang im Berchtesgadener Land unterwegs. Aufgrund ihrer sozialen Benachteiligung waren viele der Teilnehmer vorher noch nie in den Bergen. "Die gemeinsamen Erlebnisse fördern eine stabile Beziehung zwischen den Familienmitgliedern", erläutert Markus Arand, Geschäftsführer des Verfügungsfonds.

Geld aus dem Fonds erhielt auch die ADHS-Trainingsgruppe (ADHS: Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) an der Hoferkopfgrundschule Bildstock. Hier wurden mit den Schülern unter anderem Regeln und Konsequenzen eingeübt und das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. Auch die Eltern wurden mit ins Boot genommen. Sie bekamen in einer Beratung Tipps zum Umgang mit Kindern, die unter ADHS leiden. Außerdem bekamen die Edith-Stein-Schule, das Familienfest des Vereins Groß für Klein, die Senioren-Sicherheits-Berater und die Bismarck-Grundschule im vergangegen Jahr eine finanzielle Hilfe.

Die nächste Sitzung des Verfügungsfonds "Soziale Stadt" ist am Dienstag, 26. April. Bis dahin können neue Förderanträge gestellt werden. ll

Infos: Markus Arand. Tel.: (0 68 97) 8 405 41 oder (01 51) 52 60 33 31.

Mehr von Saarbrücker Zeitung