Sommerzeit in Homburgs Schlossberghöhlen

Homburg. Noch lassen die Frühlingstemperaturen zwar auf sich warten, doch in Homburgs Schlossberghöhlen gelten ab sofort die Frühjahrs- und Sommeröffnungszeiten. Von April bis Oktober sind die Höhlen nämlich nun täglich von neun bis 17 Uhr geöffnet. Besichtigt werden können die Höhlen derzeit allerdings nur im Rahmen einer Führung

Homburg. Noch lassen die Frühlingstemperaturen zwar auf sich warten, doch in Homburgs Schlossberghöhlen gelten ab sofort die Frühjahrs- und Sommeröffnungszeiten. Von April bis Oktober sind die Höhlen nämlich nun täglich von neun bis 17 Uhr geöffnet. Besichtigt werden können die Höhlen derzeit allerdings nur im Rahmen einer Führung. Die letzte Führung wird jeweils eine Stunde vor Schließung angeboten. Wer sich in die Höhlen wagen möchte, der sollte sich aber vorher anmelden unter Telefon (0 68 41) 20 64. Hier werden dann auch weitere Fragen beantwortet.Erwachsene zahlen für den Höhlenbesuch fünf Euro Eintritt, Kinder bis 16 Jahre drei Euro, ein Familienticket, das für zwei Erwachsene und ein Kind gültig ist, kostet elf Euro, jedes weitere Kind zahlt dann 2,50 Euro. Die Reservierungskosten für Gruppen liegen bei zehn Euro, pro Person gibt's eine Ermäßigung von 50 Cent. Infos gibt es auch auf der Internetseite der Stadt Homburg: einfach auf den Punkt Stadtinfo in der oberen Leiste klicken, dann im Text auf Schlossberghöhlen. red

homburg.de