1. Saarland

Sommerfest unter einem guten Stern

Sommerfest unter einem guten Stern

Ormesheim. Die größte Sorge war das Wetter - würde es regnen? Nein, es blieb trocken, und zwischendrin ließ sich sogar die Sonne sehen. Das erste Sommerfest des Caritas-Senioren-Hauses Mandelbachtal in Ormesheim stand unter einem guten Stern

Ormesheim. Die größte Sorge war das Wetter - würde es regnen? Nein, es blieb trocken, und zwischendrin ließ sich sogar die Sonne sehen. Das erste Sommerfest des Caritas-Senioren-Hauses Mandelbachtal in Ormesheim stand unter einem guten Stern.Schon morgens um sechs Uhr kam der ehrenamtliche Grillmeister Otto Vogelgesang vorbei, um den großen Ofen anzuheizen: "Die Glut braucht ihre Zeit und der Braten auch", meinte er, denn pünktlich zur Mittagszeit mussten schließlich Krusten- und Spießbraten saftig gegart sei. Gegen elf Uhr hatten sich Bewohner und Angehörige in der Cafeteria und im Garten eingefunden. Hausleiterin Heidi Geib freute sich auch, Bürgermeister Herbert Keßler und Ortsvorsteher Rainer Barth begrüßen zu dürfen. Alois Geller und Gerd Tussing, Kandidaten für die Bürgermeisterwahl, besuchten das Senioren-Haus zum ersten Mal und nutzten die Gelegenheit, sich einen Eindruck von der Einrichtung und den Menschen, die hier leben und arbeiten, zu verschaffen. Aber zunächst einmal sollte der Rundweg ums Haus, der schon Anfang des Jahres fertiggestellt war, eingeweiht werden. Pfarrer Ulrich Nothhof segnete den Weg, und Herbert Keßler zerschnitt feierlich das Wegeband, assistiert von Heidi Geib und Gudrun Theis.

Somit war der offizielle Teil erledigt und die Besucher konnten sich gemütlich zueinander setzen und die leckeren Bratenspezialitäten und den Flammkuchen genießen. Die "Standfrauen", die Grillmeister Otto Vogelgesang beim Verteilen halfen, machten ihre Sache prima. Natürlich gab es auch Musik: Die "Oldies" waren wieder zu Gast und unterhielten mit flotter Musik. red