1. Saarland

So werden Streuobstbäume geschnitten

So werden Streuobstbäume geschnitten

Gerlfangen. "Herzenssache Natur - Tipps und Tricks zum Streuobstbaumschnitt" im Naturparkdorf Gerlfangen: Am Samstag, 15. Oktober, 9.30 bis 15 Uhr, bieten der Naturpark Saar-Hunsrück und der Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen einen Schnittkurs für Streuobstbäume an

Gerlfangen. "Herzenssache Natur - Tipps und Tricks zum Streuobstbaumschnitt" im Naturparkdorf Gerlfangen: Am Samstag, 15. Oktober, 9.30 bis 15 Uhr, bieten der Naturpark Saar-Hunsrück und der Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen einen Schnittkurs für Streuobstbäume an. In der vom Förderverein angepachteten Streuobstwiese im Lommerweg demonstriert der Naturpark-Referent Adolf Hoen den richtigen Schnitt von Obstbäumen und stellt verschiedene Schnitt-Techniken wie Erziehungs-, Instandhaltungs-, Fruchtholz-, und Verjüngungsschnitt vor. Zu Mittag bietet der Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen einen Imbiss an.Der Kurs findet im Rahmen des bundesweiten Projektes "Herzenssache Natur! - Bürger-Engagement" des Verbands Deutscher Naturparke und der Generali Gruppe statt. Als Ausrüstung werden festes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung empfohlen. Falls vorhanden Schnittwerkzeuge wie Säge, Ast- und Baumschere bitte mitbringen. Treffpunkt ist die Nordgauhalle in Gerlfangen.

Die Teilnahme am Schnittkurs ist kostenlos. red

Weitere Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle des Naturparks Saar-Hunsrück in Hermeskeil, Telefon (0 65 03) 9 21 40, oder bei Reinhold Kerber, Telefon (0 68 33) 4 88.