1. Saarland

So verlieren Blechschäden ihren Schrecken

So verlieren Blechschäden ihren Schrecken

Bei den meisten Unfällen handelt es sich glücklicherweise um reine Blechschäden. Die sind zwar ärgerlich, den Großteil der Kosten trägt aber in der Regel die Haftpflicht- oder Kaskoversicherung. Bei kleineren Blechschäden muss auch nicht immer die Polizei vor Ort sein. Meist ist ohnehin klar, wer den Schaden verursacht hat

Bei den meisten Unfällen handelt es sich glücklicherweise um reine Blechschäden. Die sind zwar ärgerlich, den Großteil der Kosten trägt aber in der Regel die Haftpflicht- oder Kaskoversicherung. Bei kleineren Blechschäden muss auch nicht immer die Polizei vor Ort sein. Meist ist ohnehin klar, wer den Schaden verursacht hat.Doch auch bei einer friedlichen Einigung sollten Unfallhergang und Schaden möglichst genau dokumentiert werden. Den genauen Ablauf schreibt man am besten auf - Straßennamen, Hausnummern und genaue Ortsbeschreibung gehören in die Unfallbeschreibung. Dazu sollte noch eine Skizze mit den beiden Fahrzeugen angefertigt werden. Fast jedes moderne Handy hat eine Digitalkamera, mit der man den Schaden und den Unfallort ebenfalls dokumentieren kann. Mit der genauen Aufzeichnung des Unfalls und seiner Folgen lässt sich späterem Ärger vorbeugen. Denn schon so mancher Unfallverursacher, der seine Schuld vor Ort eingestand, sah das hinterher ganz anders. Die Handyfotos kann man zu Hause auf dem Rechner ablegen, damit sie im Mobiltelefonspeicher nicht versehentlich gelöscht werden. Gibt es bereits am Unfallort Uneinigkeit, wer für den Unfall verantwortlich ist, sollte die Polizei, erreichbar über 112, auf jeden Fall hinzugezogen werden. So kann die Schuldfrage meist noch am Unfallort geklärt werden.Autoversicherer bieten Zentralnotruf anDie Versicherung kann man per Handy ebenfalls sofort verständigen. Unter der Rufnummer 0180-25026 ist rund um die Uhr der Zentralnotruf der Autoversicherer erreichbar, der den Schaden sofort aufnehmen kann. Anhand des Kennzeichens kann der Notruf übrigens auch den Unfallgegner ermitteln, falls der sich unerlaubt vom Ort des Geschehens entfernt hat. djd