1. Saarland

SMS - ein Kürzel steht für Klasse und Masse

SMS - ein Kürzel steht für Klasse und Masse

Sulzbach. Vor über 300 Zuhörern fand am 2. Juli der Auftakt zum Sulzbacher Musiksommers (SMS) statt. Aus allen Richtungen pilgerten die Freunde des SMS in den Innenhof der Historischen Salzhäuser. Traditionell eröffnete die örtliche Musikschule den Veranstaltungsreigen. Ideale Abendtemperaturen begleiteten Zuschauer und Musik-Akteure unter sternenklarem Himmel

Sulzbach. Vor über 300 Zuhörern fand am 2. Juli der Auftakt zum Sulzbacher Musiksommers (SMS) statt. Aus allen Richtungen pilgerten die Freunde des SMS in den Innenhof der Historischen Salzhäuser.

Traditionell eröffnete die örtliche Musikschule den Veranstaltungsreigen. Ideale Abendtemperaturen begleiteten Zuschauer und Musik-Akteure unter sternenklarem Himmel.

Der neue Gaststätten-Pächter, Tony Hemmer, und sein junges Team bereiteten sich derweil kulinarisch auf den Ansturm vor. Zara & Band mit Joe Smoke heizten beim zweiten von insgesamt sieben SMS-Veranstaltungen so richtig ein. Über 400 Gäste zeigten sich von der stimmgewaltigen Zara Weiskircher begeistert.

Einen weiteren musikalischen Leckerbissen servierten am vergangenen Freitag "Der Kaffeehäusler und die Freunde des Chorwurms". Ein hochkarätiges Stimmenpotenzial aus gestandenen Einzelakteuren zeigte, dass sie als Ganzes mehr sind als nur die Summe ihrer Teile. So sahen es auch die Gäste im fast schon überfüllten Innenhof. Auch aufgrund idealer äußerer Umstände wurde der bisher von der "Wahl zur Miss Sulzbach" gehaltene Besucherrekord aus dem Jahr 2004 geknackt: 600 Gäste waren Teil der blendenden Stimmung im Innenhof.

Auf die vier weiteren Veranstaltungen darf man sich ebenso freuen. Mit etwas Glück wieder unter freiem Himmel. Falls es regnet, finden die Aktivitäten im Salzbrunnenhaus statt. Es wird also keine Veranstaltung abgesagt. Und der Eintritt bleibt frei.

Am Freitag, 23. Juli, präsentiert sich Guido Allgaier. Der umtriebige Gitarrenvirtuose verstärkt sich bei seinem Auftritt mit dem szenebekannten Bass- und Gitarren-Routinier Joe Reitz und Sänger Jürgen Petry. Bei den Kindern aus Sulzbach und Umgebung ist derweil der "Sommerklamauk" richtig eingeschlagen. 90 Jungen und Mädchen mit ihren Begleitpersonen kamen am Samstag zur dritten Klamauk-Auflage ans Salzbrunnen-Ensemble. Sie erlebten kurzweilige Stunden mit dem Puppentheater Kussani. Gastgeber waren diesmal die Stadtwerke Sulzbach. Geschäftsführer Thomas Braun und Marketingleiterin Barbara Molitor bereiteten für ihre Gäste frisches Popcorn zu. Und Peter Kubera weckte mit kleinen Präsenten die Sammelleidenschaft der Klamauk-Fans. Auch die Stadtbibliothek mischte kräftig mit. Sie bot ein kreatives Programm.

 Am Kreativ-Angebot der Sulzbacher Stadtbibliothek nahm auch die vierjährige Sophia teil.
Am Kreativ-Angebot der Sulzbacher Stadtbibliothek nahm auch die vierjährige Sophia teil.