1. Saarland

Sina Peuser ist Regionalsiegerin

Sina Peuser ist Regionalsiegerin

St. Wendel. In den vergangenen Wochen wurden innerhalb des Lesedino-Vorlesewettbewerbs zunächst die Klassensieger anschließend die Schulsieger der Grundschulen im Kreis St. Wendel ermittelt. Diese neun Gewinner des Schulwettbewerbs trafen am 7. April im Rathaus in St. Wendel ein, um dort den Regionalsieger zu ermitteln

St. Wendel. In den vergangenen Wochen wurden innerhalb des Lesedino-Vorlesewettbewerbs zunächst die Klassensieger anschließend die Schulsieger der Grundschulen im Kreis St. Wendel ermittelt. Diese neun Gewinner des Schulwettbewerbs trafen am 7. April im Rathaus in St. Wendel ein, um dort den Regionalsieger zu ermitteln. Dieser Wettbewerb ist ein Projekt im Rahmen des Netzwerkes "Mehr Lesen" und wurde vom Kultusministerium des Saarlandes initiiert. Dadurch soll die Freude am Lesen gestärkt werden und dazu beitragen, dass dem gegenseitigen Vorlesen in den Schulen mehr Zeit gewidmet wird. Schon vor Wettbewerbsbeginn war die Anspannung und Aufregung in den Gesichtern der Kinder zu sehen. Auch die Eltern fieberten mit und drückten fest die Daumen. Zuerst lasen die jungen Kandidaten einen selbst ausgewählten und vorbereiteten Text vor. Dabei versuchten sie, die Jury wie auch das Publikum für ihr Lieblingsbuch zu interessieren. Nach der ersten Runde folgte ein anspruchsvoller Überraschungstext. Die sechsköpfige Jury aus den Bereichen Buchhandel, Bibliotheken, Schulen, Jugend- und Kultureinrichtungen hatte die schwere Aufgabe, das Vorlesen zu benoten. Dafür hatten sie die Notenstufen eins bis fünf, wobei im Gegensatz zur Schule die fünf hier die beste Note darstellte. Bewertet wurde nicht das fehlerfreie Abspulen eines Textes. Ebenfalls Voraussetzung für das gute Vorlesen war die Beherrschung der formalen Lesetechnik, eine deutliche Aussprache, die richtige Betonung sowie ein angemessenes Lesetempo. Die Stellvertreterin des Bürgermeisters und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Maria Funk, übernahm die Siegerehrung. Alle Teilnehmer erhielten als Belohnung ein Buch, so dass die Freude am Lesen nicht verloren geht. Die drei Erstplatzierten erhielten zusätzlich Buchgutscheine. Auf dem dritten Platz landete Yara Massalme von der Grundschule Marpingen. Über einen zweiten Platz durfte sich die Schülerin der Grundschule Freisen/Oberkirchen, Yasmin Schmidt, freuen. Siegerin und somit Vertreterin des Landkreises St. Wendel beim Landesentscheid wurde Sina Peuser, Grundschule Tholey-Theley. Sie überzeugte die Juroren mit einer konstant guten Leseleistung bei dem vorbereiteten wie auch bei dem unbekannten Text. Abschließend appellierte Funk an die Schüler, das Lesen nicht aufzugeben. Lesen fördert die Kreativität und regt zum Mitdenken an. "Fernsehen kann das Lesen nicht ersetzen", sagte Funk.