1. Saarland

Silke II. und Marc I. haben das närrische Zepter übernommen

Faasend in Menningen : Silke II. und Marc I. haben das närrische Zepter übernommen

Menningen. Silke II. und Marc I. von da Gellewies haben in Menningen das närrische Zepter übernommen. Mit ihren beiden Burgfräuleins Neele und Jule regieren sie ab sofort den Fastnacht- und Unterhaltungsverein Menningen. Und das, obwohl die beiden erst 2008 aus Diefflen zugezogen sind. Aber sie sind richtige Faasebooze, was sie für das hohe Amt des Prinzenpaares qualifizierte

Menningen. Silke II. und Marc I. von da Gellewies haben in Menningen das närrische Zepter übernommen. Mit ihren beiden Burgfräuleins Neele und Jule regieren sie ab sofort den Fastnacht- und Unterhaltungsverein Menningen. Und das, obwohl die beiden erst 2008 aus Diefflen zugezogen sind. Aber sie sind richtige Faasebooze, was sie für das hohe Amt des Prinzenpaares qualifizierte. "Wir sind zum ersten Mal als Prinzenpaar unterwegs, waren aber schon immer fastnachtsverrückt. Nach einer kleinen Familienpause haben wir uns hier in Menningen wieder anstecken lassen", freuen sich die beiden.

Die kleinen Töchter sind in der Garde, Marc I. tanzt im Männerballett und Silke II. schwingt bei den Ladykrachern das Tanzbein. Also durch und durch eine närrische Familie.

So freute sich der Präsident des Fastnachts- und Unterhaltungsvereins David Wusterhaus, das Zepter in ihre Hände zu legen. Sein Dank galt auch dem bis dahin amtierenden Prinzenpaar Michaela I. und Kalle I. von Hindenburg mit ihrer Prinzessin Marie und ihrem Prinz Nico. Im Anschluss an die Inthronisierung stimmten sich alle gemeinsam auf die neue Session ein, mit einem kräftigen: Alleh Hopp, Menningen steht kopp! syr