Siegfried I. und Sandra I. regieren über die Saarwellinger Greesen

Siegfried I. und Sandra I. regieren über die Saarwellinger Greesen

Saarwellingen. Sie stellen im Wechsel mit den Gold-Blauen-Funken in Saarwellingen das Wellinger Prinzenpaar. In diesem Jahr führt der Hochadel der Rot-Weißen Funken das närrische Volk im Land der Greesen an. Prinz Siegfried I. von der Ell und Prinzessin Sandra I

Saarwellingen. Sie stellen im Wechsel mit den Gold-Blauen-Funken in Saarwellingen das Wellinger Prinzenpaar. In diesem Jahr führt der Hochadel der Rot-Weißen Funken das närrische Volk im Land der Greesen an. Prinz Siegfried I. von der Ell und Prinzessin Sandra I. aus der Vorstadt wollen die Hochzeit der fünften Jahreszeit von ganzem Herzen genießen, tanzen, lachen, scherzen und dabei die Wellinger Narren anstiften, es ihnen gleich zu tun.Siegfried Leuck, 44 Jahre alt, ist Berufssoldat in Merzig. Ihre Lieblichkeit, Sandra Immich, ist 36 Jahre alt und ist Arzthelferin in Saarlouis. Seit drei Jahren sind die beiden ein Paar und haben sich rechtzeitig zur Hochzeit der fünften Jahreszeit am 19. Januar verlobt. Hobbys? "Die sind momentan auf Eis gelegt", erklärt das Prinzenpaar. Warum? "Wir haben zusammen drei Kinder, Sophie ist 13, Maren ist 12 Jahre und Simon neun Jahre alt," beschreiben sie. Außerdem hielte sie ein halber Zoo auf Trab und schließlich sind sie in der Faasend engagiert. Ein wenig Zeit, um Sport zu treiben, bleibt ihnen dann doch noch.

Ihre Kinder sind waschechte Faasendboozen, die karnevalistische Bühne ist ihnen nicht unbekannt. So hat Sophie zwei Jahre lang die Rolle der Kinderprinzessin eingenommen. Als das Paar von den Rot-Weißen Funken gefragt wurde, ob sie die Greesen als Prinzenpaar anführen wollen, konnten Siegfried und Sandra das Angebot nicht ablehnen. hth