Sieben Kapellen werden mitziehen

Sieben Kapellen werden mitziehen

Ludweiler. Am Sonntag, 10. Februar, übernehmen die Narren wieder das Zepter auf den Ludweiler Straßen. "Sieben Musikkapellen spielen beim Umzug", berichtete Organisator und Zugleiter Thomas Laval während einer Vorbesprechung in der Gaststätte Warndtperle.Der Faasendumzug der Ludweiler Karnevalsgesellschaft Die Beele's startet um 13.31 Uhr

Ludweiler. Am Sonntag, 10. Februar, übernehmen die Narren wieder das Zepter auf den Ludweiler Straßen. "Sieben Musikkapellen spielen beim Umzug", berichtete Organisator und Zugleiter Thomas Laval während einer Vorbesprechung in der Gaststätte Warndtperle.Der Faasendumzug der Ludweiler Karnevalsgesellschaft Die Beele's startet um 13.31 Uhr. Bis sich alle Narren in Bewegung gesetzt haben, wird es aber einige Zeit dauern. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter wieder mit rund 70 Gruppen und mehr als 1500 Teilnehmern.

Die städtische Kindertagesstätte Ludweiler stellt bei ihrer ersten Teilnahme gleich die größte Gruppe: 100 Leute haben sich angesagt. Während die Jungs und Mädchen ein Heimspiel haben, reisen einige Teilnehmer vom anderen Ende der Welt an. Eine Familie aus Australien, deren Wurzeln in Ludweiler und Geislautern liegen, wird mitmarschieren.

Die 4,5 Kilometer lange Zug-strecke bleibt unverändert: Der Tross startet in der Goethestraße. Über die Werbelner Straße und die Völklinger Straße schlängelt sich der Gaudiwurm in Richtung Ortsmitte. Am Marktplatz werden die Akteure vorgestellt. Durch die Lauterbacher Straße geht's weiter bis zum Wendepunkt am Wasserwerk. Von dort wird der Zug zum Marktplatz zurückgeführt. Das bedeutet: Die Teilnehmer können nicht nur den Zuschauern, sondern auch den entgegen kommenden Zugkollegen zujubeln.

Während der Parade fliegen natürlich wieder jede Menge Süßigkeiten ins Publikum. Allein 20 000 Tütchen Popcorn, 10 000 Tütchen Chips und eine Tonne Gudzjer spendieren die Beele's den teilnehmenden Gruppen.

Nach dem Narrendefilee durch den Ort geht die Faasendgaudi im beheizten Festzelt auf dem Friedrich-Ebert-Platz weiter. Anmeldungen bei Zugleiter Thomas Laval sind noch möglich. Das Formular gibt es im Internet. tan

beeles.de

Foto: Jenal