Sie stellen vieles auf die Beine

Sie stellen vieles auf die Beine

Die Arbeitsgemeinschaft der Ludweiler Vereine hatte auch im vergangenen Jahr die Ärmel hoch gekrempelt und zahlreiche Aktivitäten angestoßen. Beim Neujahrsempfang ließ der Vorsitzende Rudolf Lavall das Jahr Revue passieren.

Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Ludweiler Vereine (ALV) ist stolz auf seinen Stadtteil. Und so fasste Rudolf Lavall seinen Stolz am Donnerstagabend beim ALV-Neujahrsempfang im Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt in Worte: "Ludweiler zeichnet sich durch seine engagierten Vereine aus, Völklingen hätte ohne Ludweiler viel weniger zu bieten."

Vereine, die vieles auf die Beine stellen. So hatten sie vergangenen Sommer die Zielankunft der Nachwuchsradfahrer bei der Trofeo-Etappe zum Anlass genommen, ihr Dorffest wieder aufleben zu lassen. Das Wetter war mies, sind sich Lavall, Ortsvorsteherin Christiane Blatt und hunderte von Besuchern einig. Dennoch war die Stimmung toll. Also soll im kommenden Jahr erneut gefeiert werden.

Auch einen Weihnachtsmarkt plant die ALV. Zuletzt hat man auf dem Firmengelände von Jacquovin gemeinsam Adventsstimmung genossen. Eine Kirmes soll es sowieso wieder geben. Die 100. Ausgabe war zuletzt eine würdige Jubiläumskirmes mit Quetschemariechen und Jahrhundertfeuerwerk. Mit dem Verkauf der Kirmesbäume sammelten die Jugendfeuerwehr und die Jugend-Brassband zudem Spenden für die ALV, die diese sofort wieder für die beiden Jugendorganisationen überreichte. "Je 345 Euro für die Jugendfeuerwehr und die Brass-Band", so Lavall am Donnerstagabend. Jubiläen und runde Geburtstage hatten sie auch übers Jahr in Ludweiler gefeiert. Blatt nannte unter anderem das 90-jährige Bestehen des Mandolinenclubs, das 25-jährige des ökumenischen Singkreises samt Konzert in der Hugenottenkirche und das 40-jährige der Partnerschaft mit der Gemeinde Ars sur Moselle. So alt wurde zuletzt auch das Oktoberfest der Brass-Band, das sich längst zum "Völklinger Oktoberfest" gemausert hat. Und sogar ein Triple hatten sie in Ludweiler zu feiern. Blatt: "Bei den Fußballern vom SV 08 sind die erste und die zweite Mannschaft, sowie die Damenmannschaft Meister geworden." Auch die Leichtathleten waren gewohnt erfolgreich unterwegs.

Die Jubiläen des kommenden Jahres werden bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), der Lebenshilfe, den Kaninchenzüchtern (je 50 Jahre) und beim Deutschen Roten Kreuz (100 Jahre) gefeiert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung