1. Saarland

Sie helfen, Leben zu retten

Sie helfen, Leben zu retten

Theley. Zum jüngsten Blutspendetermin kamen 73 Spender in das Theleyer Schulzentrum. Unter ihnen waren drei Erstspender. Stefan Mailänder, der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, bemerkte, dass diese Zahl ein gutes Stück unter dem üblichen Durchschnitt liege. Der Ortsverein hatte neben dem Team des Blutspendedienstes West noch 22 Helfer eingesetzt

Theley. Zum jüngsten Blutspendetermin kamen 73 Spender in das Theleyer Schulzentrum. Unter ihnen waren drei Erstspender. Stefan Mailänder, der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, bemerkte, dass diese Zahl ein gutes Stück unter dem üblichen Durchschnitt liege. Der Ortsverein hatte neben dem Team des Blutspendedienstes West noch 22 Helfer eingesetzt.Dass nur fünf Prozent der Deutschen regelmäßig ihr Blut spenden, ist kaum bekannt. Vielen ist gar nicht bewusst, dass Spenderblut Leben retten kann und dass sie selbst eines Tages auf eine Spende angewiesen sein könnten. Andreas Bernarding aus Theley weiß dies seit vielen Jahren. Bei der Blutspende in der Erweiterten Realschule Schaumberg wurde er für 50 Spenden geehrt. Angefangen hat er damit im Jahre 1984 bei der Bundeswehr. "Ich erinnere mich noch gut, dass ich damals dafür einen Tag Sonderurlaub bekommen habe", sagte Bernarding gegenüber der SZ. Weil er um die große Bedeutung des Blutspendens weiß, hat er im Verwandten- und Bekanntenkreis und in verschiedenen Vereinen mit Erfolg dafür geworben.

Für jeweils 25 Blutspenden wurden am gleichen Tag Claudia Dieudonne aus Theley und Yvonne Hahn aus Oberthal ausgezeichnet. Die Blutspendetermine für 2013 stehen schon fest. Es sind der 22. Februar, der 3. Mai, der 12. Juli, der 27. September und der 13. Dezember, jeweils von 17 bis 20.30 Uhr in der Schule. gtr