Sie haben die Basis geschaffen für einen mächtigen Interessenverband

Sie haben die Basis geschaffen für einen mächtigen Interessenverband

Hühnerfeld. 230 Mitglieder zählt die Ortsgruppe Hühnerfeld/Brefeld der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie - kurz IG BCE. Viele von ihnen waren zur Jubilarehrung ins Hotel Dolfi in Hühnerfeld gekommen. Der Ortsgruppenvorsitzende Peter Hohmuth freute sich über die gute Resonanz und auch über den Besuch des neuen Sulzbacher Bürgermeisters Michael Adam

Hühnerfeld. 230 Mitglieder zählt die Ortsgruppe Hühnerfeld/Brefeld der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie - kurz IG BCE. Viele von ihnen waren zur Jubilarehrung ins Hotel Dolfi in Hühnerfeld gekommen. Der Ortsgruppenvorsitzende Peter Hohmuth freute sich über die gute Resonanz und auch über den Besuch des neuen Sulzbacher Bürgermeisters Michael Adam. Zeige das doch dessen Verbundenheit zum Bergbau.

Der im Jahr 2007 beschlossene Kohlekompromiss müsse eingehalten werden, forderte der Vorsitzende. Es dürfe nicht bereits 2014, wie von der EU gefordert, zu einem Auslaufen des Bergbaus kommen. Hohmuth: "Es kann nicht sein, dass wir hier in Deutschland Bergwerke dichtmachen, während in Großbritannien wieder Gruben abgeteuft werden." "Versprochen ist versprochen", meinte Gewerkschaftssekretär Ulrich Schacht zu dem Thema: "Unsere Bergleute haben ein Rechte darauf, dass die getroffenen Vereinbarungen eingehalten werden." Mit Blick auf die Jubilare sagte Schacht: "Sie haben mit ihrem Engagement die Basis geschaffen für einen mächtigen Interessenverband. Mit großer Geschlossenheit und Opferbereitschaft haben sie die heute noch geltenden sozialen Errungenschaften, wie den Acht-Stunden-Tag, erkämpft." Das könne man gar nicht hoch genug einschätzen.

Großes Lob für die Jubilare

"Jubilarehrungen sind immer etwas Besonderes", betonte Michael Adam: "Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die sich für eine Sache engagieren." Gemeinsam mit Peter Hohmuth zeichnete Ulrich Schacht dann die Jubilare aus.

Thomas Simmet und Dirk Margardt sind seit 25 Jahren dabei. 40 Jahre in der Gewerkschaft sind Yusuf Ayasli und Kemal Tokgöz. Ein halbes Jahrhundert gehören Ludwig Gau und Josef Lang der Organisation an. Hugo Feibel, Wilhelm Bachmann, Karl Strauch und Heinz Siffert haben seit 60 Jahren das Gewerkschaftsbuch. Der 85-jährige Erich Jankowsky ist sogar schon seit 70 Jahren in der Gewerkschaft. ll