1. Saarland

Sicher vor Besuchern auftreten

Sicher vor Besuchern auftreten

In einem touristischen Serviceangebot nehmen Gästeführer einen großen Stellenwert ein. Damit den Urlaubsgästen in der Region geschulte Führer zur Seite stehen, lassen sich derzeit 14 Frauen und Männer zum Gästeführer St. Wendeler Land weiterbilden.

Der Bedarf der Tourismuswirtschaft an erfahrenen, ausgebildeten, zertifizierten Gästeführern steigt in dem Maße, wie sich das touristische Leistungsangebot entwickelt und umgesetzt wird. Die Tourist- Information St. Wendeler Land setzt laut ihrer Leiterin Martina Scheer in den nächsten Jahren verstärkt auf touristische Gruppenangebote. Zur Begleitung und Betreuung bedarf es qualifizierter Gästeführer. Deshalb bietet die Tourist-Info gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) eine Weiterbildung zum Gästeführer St. Wendeler Land an.

14 Teilnehmer absolvieren derzeit den Lehrgang, der mit einem praktischen und schriftlichen Zertifikatstest im Dezember abgeschlossen wird. Die Führungsfertigkeiten und Führungsqualitäten eines Gästeführers stehen beim Seminarbesuch der SZ in der Europäischen Akademie Otzenhausen auf dem Stundenplan der Lehrgangsteilnehmer. "Viele Sachen waren mir bislang nur sehr oberflächlich bekannt", sagt Silvia Scherer aus Nonnweiler, die schon als Natur- und Landschaftsführerin Erfahrung gesammelt hat. Die touristischen Sehenswürdigkeiten in der Region kennt Teilnehmer Herbert Hilgert aus Mosberg-Richweiler natürlich. "Doch wie wirke ich dabei auf andere, wie bringe ich die Sachen rüber?", schildert Hilgert den Schwerpunkt des Moduls Führungsqualitäten. Für die eigene Persönlichkeitsbildung seien die Lerninhalte sehr wertvoll. "Man lernt, wie man sicher vor eine Gruppe von Leuten tritt. Der Auftritt wird analysiert, so können Schwächen abgebaut und Stärken entwickelt werden", erklärt Hilgert. Er und Scherer sind vom Konzept des Seminars überzeugt. "Fachlich ist das sehr gut, alles sind geschulte Fachleute, von denen wir viel mitnehmen können", meint Scherer.

Die angehenden Gästeführer lernen zudem viel über das St. Wendeler Land und über den Tourismus im Saarland allgemein. Rechtskenntnisse und die organisatorische Kompetenz werden vermittelt. Die Weiterbildung kostet den Teilnehmer 299 Euro. "Ich mache das mit Leidenschaft und Euphorie", sagt Scherer. Nach dem Seminar will sie auch als Gästeführerin tätig sein. Die Weiterbildung ist Voraussetzung dafür, dass die Gästeführer von der Tourist-Info eingesetzt werden können "Die Gästeführer sind selbstständig tätig", informiert Scheer. Der Gästeführer müsse für sich selbst die Werbetrommel rühren, eigene Programme entwickeln und anbieten. "Wir können bei Gruppenausflugsprogrammen für die Betreuung auf eine Datenbank von ausgebildeten Gästeführer zurückgreifen", sagt Scheer. Weitere Einsatzmöglichkeiten bestünden auf Messen und Veranstaltungen.